Mundpropaganda - das Genuss-Interview : "Ich bin eine leidenschaftliche Köchin"

Die Vorbereitungen für einen Brunch können bei Schauspielerin Alexandra Kamp schon mal sehr aufwendig sein.

Foto: Gartner/Imago
Foto: Gartner/ImagoFoto: imago images / APress

Schauspielerin Alexandra Kamp hat zahlreiche Kino- und Fernsehfilme gedreht, von Arthouse bis Science Fiction, von Tatort bis "Horst Schlemmer". Außerdem ist sie eine feste Größe auf den Theaterbühnen - und in der eigenen Küche.

Wo bekommt man ein filmreifes Dinner?

Bei mir zu Hause. Ich bin leidenschaftliche Köchin. Für meinen traditionellen Berlinale-Brunch koche und mariniere ich tagelang. Dazu gibt es Andraschko-Kaffee von meiner Berliner Lieblings-Rösterei.

Wenn Sie es mal gemütlich haben wollen, wo gehen Sie hin?

Im Winter liebe ich das österreichische „Sissi!“ in Schöneberg. Einzigartig ist die dort selbst gemachte Schokoladentorte, die man auch online bestellen kann.

[Dieser Beitrag ist auf den kulinarischen Seiten "Mehr Genuss" im Tagesspiegel erschienen – jeden Sonnabend in der Zeitung. Hier geht es zum E-Paper-Abo. Weitere Genuss-Themen finden Sie online auf unserer Themenseite.]

Welcher Ort eignet sich für ein lockeres Fest mit Freunden?
Ab April sollte man seine Feste in den Thaipark verlegen. Es gibt nicht nur farbenfrohe Köstlichkeiten, man kann sich vereinzelt sogar massieren lassen.

Wo kaufen Sie am liebsten ein?
Auf dem Winterfeldtmarkt finde ich alle geliebten Kräuter, die in eine traditionelle Frankfurter Grüne Sauce gehören.

Adressen: Sissi, Motzstr. 34, Schöneberg; Kaffeemanufaktur Andraschko, Industriestr. 18, Tempelhof; Preußenpark (Thaipark) Brandenburgische Str., Wilmersdorf