Gesundheit : Genveränderte Mücke soll Malaria besiegen

-

Im Kampf gegen die Tropenseuche Malaria hoffen US-Forscher auf einen Durchbruch mit Hilfe von gentechnisch veränderten Mücken. Diese wurden im Labor gegen Malaria resistent gemacht und können den gefährlichen Erreger nun nicht mehr übertragen. Tests hätten ergeben, dass sich die genveränderten Mücken in freier Wildbahn besser vermehrten als ihre normalen Artgenossen, heißt es in einer Studie der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar