Görlitzer ParkFoto: dpa

Görlitzer Park

Ein idyllischer Flecken Grün in der hektischen Großstadt oder ein Mekka für Drogenhändler? Der Görlitzer Park in Kreuzberg polarisiert.

Beiträge zum Thema

Mehr zum Thema
  • 01.05.2018 09:35 UhrTag der Arbeit und Myfest in BerlinWas Kreuzberger Urgesteine vom 1. Mai halten

    Am 1. Mai wird Kreuzberg jährlich zum Anlaufpunkt für Feierwütige, Krawallmacher und Polizeihundertschaften. Wie geht es denen, die hier leben? Von Helena Piontek mehr

    Ort der Erinnerungen: Der "Goldene Hahn" in Kreuzberg.
  • 30.04.2018 14:04 UhrTag der Arbeit in BerlinSorge vor Krawallen am 1. Mai wächst

    Besonders um den Görlitzer Park könnte es zu Ausschreitungen kommen. Linksradikale rufen zum Angriff auf das dort vom Bezirk organisierte Fest MaiGörli auf. Von Frank Jansen mehr

    Walpurgisnacht in Berlin (Archivbild)
  • 30.04.2018 05:41 UhrTag der ArbeitWas Berlin am 1. Mai erwartet

    Zum 1. Mai wird in Berlin gefeiert – und in den vergangenen Jahren seltener randaliert. Schwere Ausschreitungen gab es zuletzt 2009. Womit rechnen Veranstalter und Polizei in diesem Jahr? Von Jörn Hasselmann mehr

    Besucher tanzen am 01.05.2015 in Berlin beim "Myfest" in Kreuzberg.
  • 20.03.2018 21:28 UhrMaiGörli in Berlin-KreuzbergMyfest bekommt offiziellen Ableger im Görlitzer Park

    Am 1. Mai ist es immer voll in Kreuzberg. Seit Jahren feiern die Leute deshalb auch im Görlitzer Park - nun aber erstmals organisiert: beim MaiGörli. Von Louisa Lenz mehr

    Bunt, voll und ausgelassen: Zusätzlich zum Myfest gibt es jetzt das MaiGörli.
  • 06.03.2018 08:51 UhrFolgen des DrogenkonsumsBerliner Eltern gehen jetzt auf Spielplätzen auf Patrouille

    Viele Berliner Bezirke beklagen Probleme mit Utensilien von Drogensüchtigen. Im Schöneberger Akazienkiez werden nun Anwohner aktiv. Von Andreas Conrad, Judith Langowski, Markus Lücker mehr

    Jede Menge Drogenutensilien fanden die Anwohner bei einer Aufräumaktion auf Schöneberger Spielplätzen.
  • 17.01.2018 07:20 UhrBerliner Straßenbahn M 10Die Partytram soll bis zum Hermannplatz fahren

    Bisher ist an der Warschauer Straße Schluss. Doch die M 10 könnte künftig sogar durch den Görlitzer Park führen. Der Senat hat die Verlängerung bis Neukölln jetzt ausgeschrieben. Von Klaus Kurpjuweit mehr

    Bald nicht mehr Endstation? Die Straßenbahn an der Warschauer Straße.
  • 40. CSD - „Der Kampf für Gleichstellung ist noch nicht vorbei“ Abspielen 40. CSD - „Der Kampf für Gleichstellung ist noch nicht vorbei“
  • 40. Jahre CSD – 40 Jahre queere Emanzipation Abspielen 40. Jahre CSD – 40 Jahre queere Emanzipation
  • Architekt Van Bo Le-Mentzel und Urania-Direktor Ulrich Weigand Abspielen Tiny Town Urania – Minihaus für 100 Euro
  • Designer Michael Michalsky in seinem Berliner Atelier. Abspielen Michalsky auf der Fashion Week: "Ich bin ein Genderless-Designer"
  • Google Campus in Silicon Valley (USA) Abspielen Google-Campus: In Kreuzberg wächst der Protest
  • Der Syrer Hares Alraad Abspielen Theaterprojekt mit Geflüchteten: Unfrei in der Freiheit
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) während des Global Solutions Summits Abspielen Gerechtere Welt: Merkel will Daten besteuern
  • Journalisten im Exil: Hend Taher Abspielen Journalisten im Exil: Hend Taher
  • Abspielen Zehntausende demonstrieren gegen AfD
  • Opfer des NSU Abspielen Weiter Aufklärung zum NSU gefordert: "Es darf keinen Schlussstrich geben"
  • Whistleblowerin Chelsea Manning auf der re:publica Abspielen Chelsea Manning auf der re:publica: Auch Softwareentwickler*innen haben eine Verantwortung
  • Tausende kamen zum ersten "MaiGörli" Parkfest in Kreuzberg. Abspielen Wieder Tausende auf dem MyFest in Kreuzberg
  • Solidaritätskundgebung "Berlin trägt Kippa" der Jüdischen Gemeinde zu Berlin. Abspielen Solidaritätskundgebung "Berlin trägt Kippa"
  • 25 Jahre "Menschen helfen!" - Die Spendenaktion des Tagesspiegels Abspielen 25 Jahre "Menschen helfen!"
  • Demonstration gegen "Verdrängung und Mietenwahnsinn“ Abspielen Tausende demonstrieren gegen "Mietenwahnsinn"

Umfrage

Der Görlitzer Park steht in der Kritik. Nun sollen Freiwillige die Schüler vor den Dealern schützen. Was halten Sie davon?