Versunkene Stadt. Unter anderem Roland Emmerichs Film „The Day After Tomorrow“ entwarf ein Katastrophenszenario, in dem der Golfstrom zusammengebrochen war. Europa und Nordamerika hatten im Film mit einer neuen Eiszeit zu kämpfen.Foto: Cinetext Bildarchiv

Golfstrom

Der Golfstrom befördert mehr Wasser als alle Flüsse der Welt zusammen. Immer wieder gibt es Befürchtungen, dass es durch die Klimaerwärmung zum Stillstand des Golfstroms kommen könnte. Ohne die warme Meeresströmung, die für das milde europäische Klima verantwortlich ist, wäre es bei uns bis zu zehn Grad kälter. Lesen Sie hier alle Beiträge zur Entwicklung des Phänomens.

Aktuelle Artikel

Mehr Beiträge zum Thema
  • 16.05.2019 10:14 UhrPrognose der BundesregierungDeutschland verfehlt Klimaschutzziele deutlicher als gedacht

    Die neue Projektion der Bundesregierung erwartet nur 33 Prozent Emissionsminus bis 2020 statt angepeilter 40 Prozent. Es drohen höhere deutsche Zahlungen. Von Jakob Schlandt mehr

    Im Dunst einer Inversionswetterlage steht das Braunkohlekraftwerk Schkopau südlich von Halle.
  • 15.05.2019 23:52 UhrEuropawahl-DebatteSpitzenkandidaten streiten über Klimaschutz

    Der Kampf gegen den Klimawandel hat sich zum Topthema im Europa-Wahlkampf entwickelt. Beim Kandidatenduell wird klar: Die Ansätze sind verschieden. mehr

    Debatte der Spitzenkandidaten: Jan Zahradil (l-r) aus Tschechien, Nico Cue aus Spanien, Ska Keller aus Deutschland, Margrethe Vestager aus Dänemark, Frans Timmermans aus den Niederlanden und Manfred Weber (CSU) aus Deutschland.
  • 15.05.2019 14:48 UhrFridays for Future gegen ErderwärmungDer Ozean verschlingt die Fidschi-Inseln

    UpdateDurch den Klimawandel steigt der Meeresspiegel. Auf den Fidschi-Inseln versinken schon Friedhöfe, wie eine Recherchereise 2012 ergab. Die Lage wird schlimmer. Von Annette Kögel mehr

    James Dunn watet über das Gelände, das der Friedhof seine Dorfes im Süden der Fidschi-Insel Viti Levu war.
  • 12.05.2019 14:05 UhrDebatte über KlimaschutzEon-Chef fordert C02-Preis für alle Wirtschaftsbereiche

    Ein nur sektorweiter Preis für den CO2-Ausstoß sei Flickwerk, sagt Eon-Chef Teyssen. Eine Ausweitung des europäischen Emissionshandels lehnt er ab. Von Jakob Schlandt, Christian Schaudwet mehr

    Der CO2-Preis muss für jede ausgestoßene Tonne CO2 bezahlt werden.
  • 10.05.2019 20:17 UhrVon CO2-Steuer bis WolfUmweltminister in vielen Punkten einig

    Kann Deutschland seine Ziele im Klimaschutz über einen CO2-Steuer erreichen? Auf ihrer Konferenz in Hamburg haben die Umweltminister einen Beschluss gefasst. mehr

    Das Kohlekraftwerk Mehrum und Windräder produzieren Strom.
  • 10.05.2019 07:32 UhrGlobaler Kampf gegen MüllMinister Müller will Plastiktüten sofort verbieten

    Nur Plastikbesteck abzuschaffen reiche nicht aus, sagt Entwicklungsminister Müller. Deutschland solle beim Thema Einwegtüten in Europa vorangehen. mehr

    In anderen Ländern gibt es längst ein Verbot.

Weitere Beiträge zum Thema aus den Ressorts Wissen

Beiträge aus dem Ressort Welt