In Schweden wollte er nicht verhört werden, aber einer Befragung in der ecuadorianischen Botschaft in London stimmt er zu: Julian Assange (hier auf einem Foto vom Februar 2012).Foto: Facundo Arrizabalaga/dpa/EPA

Julian Assange

Wikileaks-Gründer Julian Assange macht geheime Dokumente öffentlich, darunter auch US-Dokumente zu den Kriegen in Afghanistan und Irak. In den USA droht dem Whistleblower deswegen ein Strafprozess, zudem liefen gegen Assange in Schweden Ermittlungen wegen sexueller Vergehen. Bis zu seiner Festnahme lebte Julian Assange seit 2012 in der Botschaft Ecuadors in London, die ihm politisches Asyl gewährt hatte. Lesen Sie hier aktuelle Beiträge.

Aktuelle Beiträge

Mehr Beiträge zu Julian Assange
  • 14.04.2019 13:25 UhrExzentrischer GastSpanische Wächter plaudern über Assange

    TV-Interviews in Unterhosen, Skateboardfahren im Flur der Botschaft: Spanische Wächter geben Einblick in das exzentrische Benehmen des Wikileaks-Gründers. mehr

    Wikileaks-Gründer Julian Assange nach seiner Festnahme in London am 11. April.
  • 12.04.2019 10:44 Uhr"Schlüsselfigur" von WikileaksMitarbeiter von Assange in Ecuador festgenommen

    UpdateWikileaks-Gründer Assange wird in London festgesetzt, ein Vertrauter von ihm nun in Ecuador. Australiens Regierung will sich aus dem Fall Assange heraushalten. mehr

    Protest gegen die Verhaftung von Wikileaks-Gründers Assange im australischen Sidney
  • 11.04.2019 17:14 UhrVerstoß gegen KautionsauflagenBritisches Gericht befindet Julian Assange für schuldig

    UpdateKnapp sieben Jahre hatte der Wikileaks-Gründer in Ecuadors Botschaft gelebt. Nun ist das Asyl aufgehoben. Premierministerin May verteidigt die Festnahme. Von Sebastian Borger mehr

    WikiLeaks-Gründer Julian Assange in einem Polizeifahrzeug nach seiner Festnahme in London.
  • 11.04.2019 15:04 UhrVerhaftung  von Julian AssangeHoffnung auf Licht statt Zwielicht

    Nach dem Ende des Asyls für den bizarren Gast in Ecuadors Botschaft muss jetzt aufgeklärt werden. Das gilt auch für die Rolle Russlands. Ein Kommentar. Von Caroline Fetscher mehr

    WikiLeaks-Gründer Julian Assange bei seiner Verhaftung in London
  • Doping in Kenia: '97 Prozent betrügen' Abspielen Doping in Kenia: '97 Prozent betrügen'
  • US-Justiz verschärft Anklage gegen Assange Abspielen US-Justiz verschärft Anklage gegen Assange
  • Sicherheitslücke bei WhatsApp - Hacker installieren Spyware Abspielen Sicherheitslücke bei WhatsApp - Hacker installieren Spyware
  • Schwedische Justiz ermittelt wieder gegen Assange Abspielen Schwedische Justiz ermittelt wieder gegen Assange
  • Wikileaks-Gründer Assange festgenommen Abspielen Wikileaks-Gründer Assange festgenommen
  • Datenleck: Grünen-Fraktion stellt Strafanzeige Abspielen Datenleck: Grünen-Fraktion stellt Strafanzeige
  • Massiver Datendiebstahl trifft Politiker und Prominente Abspielen Massiver Datendiebstahl trifft Politiker und Prominente
  • Assange verklagt Ecuador wegen Verletzung seiner Grundrechte Abspielen Assange verklagt Ecuador wegen Verletzung seiner Grundrechte
  • Bis zu 50 Millionen Facebook-Nutzer von Hackerangriff betroffen Abspielen Bis zu 50 Millionen Facebook-Nutzer von Hackerangriff betroffen
  • Versuchter Hackerangriff auf Demokratische Partei in den USA Abspielen Versuchter Hackerangriff auf Demokratische Partei in den USA
  • Chelsea Manning auf der re:publica: Auch Softwareentwickler*innen haben eine Verantwortung Abspielen Chelsea Manning auf der re:publica: Auch Softwareentwickler*innen haben eine Verantwortung
  • USA und Großbritannien: Russland verübte Cyberattacke Abspielen USA und Großbritannien: Russland verübte Cyberattacke
  • Cyberattacke auf Bundesregierung alarmiert die Politik Abspielen Cyberattacke auf Bundesregierung alarmiert die Politik
  • Cyberangriff auf deutsches Regierungsnetz Abspielen Cyberangriff auf deutsches Regierungsnetz
  • Julian Assange ist jetzt Ecuadorianer Abspielen Julian Assange ist jetzt Ecuadorianer

Beiträge zu Wikileaks