Paralympics Zeitung Jury 2020 : Jurymitglied: Jürgen Dusel

Als Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen lautet sein Motto: „Demokratie braucht Inklusion“. Und gute Information.

Foto: Henning Schacht

Jürgen Dusel ist seit Mai 2018 Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Zuvor war der 54-jährige Jurist mehrere Jahre Beauftragter der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen in Brandenburg. Dusel ist von Geburt an stark sehbehindert.

Jürgen Dusel ist der Auffassung, dass der Sport für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen eine zentrale Rolle spielt. Gerade in einer Welt, in der Behinderungen vor allem als Defizit wahrgenommen werden, sind die Sportler*innen der Paralympics der lebende Gegenbeweis. Wichtig ist ihm jedoch, dass auch in der Berichterstattung außerhalb der Paralympics ankommt, dass Menschen mit Behinderungen nicht „leiden“, an „den Rollstuhl gefesselt sind“ oder im „Dunklen leben“. Der sorgfältige Umgang mit Sprache ist aus seiner Sicht ein wesentliches Qualitätsmerkmal für guten Journalismus - denn Sprache prägt die Art und Weise, in der wir unsere Welt wahrnehmen.

Das Motto seiner Amtszeit lautet: „Demokratie braucht Inklusion“. Und gute und ausgewogene Information.