Mehr Beiträge zum Thema "Kunst in Berlin"

  • 28.10.2019 08:36 UhrFotografin Liselotte StrelowIhr Porträt von Theodor Heuss kam auf die Briefmarke

    Schauspieler, Künstler, Politiker: Die Galerie Breede feiert die große Porträtistin Liselotte Strelow mit Aufnahmen aus ihrem Nachlass. Von Dorothea Zwirner mehr

    Doppelgesichtig . Joseph Beuys mit Sohn Wenzel, fotografiert von Liselotte Strelow 1967.
  • 26.10.2019 19:10 UhrHerbstsalon im Maxim GorkiZuhause ist nur ein Wort

    Heimat ist autoritär: Das Berliner Gorki will mit Kunst, Theaterstücken und Diskussionen neue Möglichkeiten der Zugehörigkeit finden. Von Birgit Rieger mehr

    Heilende Rituale. „Malina“, initiiert von Marta Malikowska, ist zugleich Theaterstück, Konzert und Meditation.
  • 25.10.2019 17:38 UhrVan Gogh im Museum BarberiniIn Schwingung versetzt

    Psychogramme eines Malers: Das Potsdamer Barberini-Museum zeigt van Goghs atemlose Entwicklung anhand seiner Stillleben. Von Nicola Kuhn mehr

    Die einfachen Dinge des Lebens. Vincent van Goghs „Stillleben mit einem Teller Zwiebeln“ (1889).
  • 21.10.2019 17:45 UhrWird Virtual Reality jetzt Kunst?Julia Stoschek Collection startet vielversprechende VR-Reihe

    Das erste Mal: Der Künstler Bjarne Melgaard experimentiert im Ausstellungshaus in Mitte mit Virtual Reality. Und endlich ist das mal richtig gut. Von Birgit Rieger mehr

    Zwischenstopp auf der Insel. Lightbulb Man ist erschöpft.
  • 18.10.2019 17:30 UhrGerwald Rockenschaub in der Galerie Mehdi ChouakriGib’ mir ein Zeichen

    Voller Verweise: Die neuen Bilder von Gerwald Rockenschaub in der Galerie Mehdi Chouakri bereiten Kopfzerbrechen. Aber auf eine positive Art. Von Jens Müller mehr

    Blick in die Ausstellung
  • 17.10.2019 18:48 UhrDebatte um koloniale RaubkunstWissenschaftler fordern unbeschränkten Zugang zu Museumsinventaren

    Update„Es gibt keinen Grund zu warten“: Den Appell der Wissenschaftler, die Museumsinventare sollten geöffnet werden, begrüßt auch die Kulturstaatsministerin. Zuvor hatten Bund und Länder eine Anlaufstelle für Kolonialobjekte beschlossen. mehr

    Beutekunst ist überall in Europa verbreitet: Hier Statuen des Königreichs Dahomey im Quai Branly Museum in Paris.
  • 17.10.2019 12:05 UhrRobin Rhode im Kunstmuseum WolfsburgEin Künstler zwischen den Welten

    Weder schwarz noch weiß: Das Kunstmuseum Wolfsburg gibt dem in Berlin lebenden südafrikanischen Künstler Robin Rhode endlich eine Bühne. Von Nicola Kuhn mehr

    Für „Twilight“ (2012) fächerte Robin Rhode acht imaginäre Federn von links nach rechts wie die Zeiger einer Uhr auf.
  • 14.10.2019 16:14 UhrVon Mexico City bis MadagaskarDas Willy-Brandt-Haus lädt auf eine Weltreise in Bildern ein

    Der Unternehmer Michael Horbach sammelt Fotografie aus dem globalen Süden. Das Willy-Brandt-Haus zeigt eine Auswahl. Von Paul Gäbler mehr

    Raum der Begegnung. Das Porträt „Besprechung zwischen Kind und wildem Tier“ von Flor Garduño.
  • 14.10.2019 13:21 UhrPerformance von Nico and the NavigatorsBauhauslektion per Augmented Reality

    Nico and the Navigators inszenieren zu 100 Jahre Bauhaus eine Performance im Kolbe-Museum. Die genutzte Augmented Reality Technologie bleibt ein Gimmick Von Dominique Ott-Despoix mehr

    Die Schauspielerin Pauline Werner verkörpert verschiedene Bauhaus-Mitglieder.
  • 10.10.2019 12:19 UhrErinnerungen von Rudolf ZwirnerPioniere, Preise, Pop-Art

    Erinnerungen eines legendären Galeristen: Rudolfs Zwirners Autobiografie „Ich wollte immer Gegenwart“ ist ein Stück internationaler Kunsthandelsgeschichte, aufgezeichnet von Tagesspiegel-Redakteurin Nicola Kuhn. Ein Auszug. mehr

    Atelierbesuch in New York. Rudolf Zwirner mit Duane Hansons Skulpturengruppe „Footballers“, 1969.
  • 16.09.2019 13:00 UhrHehlerware im MuseumWie viel Raubkunst zieht ins Humboldt-Forum ein?

    Fast 180 Benin-Bronzen sollen bald in Berlin ausgestellt werden – obwohl es sich dabei um Diebesgut handelt, wie Experten kritisieren. Von Paul Starzmann mehr

    Baumaschinen stehen gegenüber der Baustelle des Humboldt-Forum im neuen Berliner Stadtschloss.
  • 15.09.2019 21:03 UhrSolidaritätsaktion im Münchner Haus der KunstAi Weiwei als Kartenabreißer

    Mitarbeiter des Münchner Museums fürchten Kündigungen – und haben sich einen prominenten Fürsprecher geholt. Die Reaktion der Verantwortlichen ist eindeutig. mehr

    Ai Weiwei setzt sich für bedrohte Mitarbeiter im Münchner Haus der Kunst ein.
  • 15.09.2019 11:09 UhrKunstmessen auf der Berlin Art WeekSeife und Diamantstaub

    Die Erwartungen werden erfüllt. Dank Galerien wie Bärbel Grässlin oder Sprüth Magers schmückt sich die Messe mit internationaler Gegenwartskunst. Von Stefan Kobel mehr

    Blick in den Stand der Galerie Sprüth Magers. Die Skulptur stammt von Thomas Scheibitz und heißt „Fenster & Pfeil“.
  • 15.09.2019 10:05 UhrBerliner Haus der StatistikBiotop filigraner Dysfunktion

    Zum Abschluss der Art Week: Künstler beleben das Haus der Statistik – ein seltener Freiraum im gentrifizierten Zentrum. Von Björn Rosen mehr

    Auferstanden aus einer Ruine. Die Immobilie Haus der Statistik lässt Künstler und Immobilienentwickler träumen. Auf dem Dach steht der dazu passende Schriftzug „Allesandersplatz“.
  • 14.09.2019 10:47 UhrWochenend-Tipps aus dem CheckpointFolgen Sie den Befehlen des Hip-Hop-Drill-Instructors im Untergrund

    Eine im Gleichschritt laufende Joggergruppe soll bei „Kunst im Untergrund“ auf verdeckte Militarismen im Alltag verweisen. Auch sonst ist viel los in Berlin. Von Thomas Wochnik mehr

    Jogger, Joggerin. FOTO: Photocase
  • 13.09.2019 18:07 UhrBerliner KunstherbstDiese drei Namen sollten Sie sich merken

    Die Art Week ist zu Ende – aber Kunst ist ja immer. Hier ist die BERLINER-Watchlist für den Herbst. Von Birgit Rieger mehr

    Videostill aus "Exhibition".
  • 13.09.2019 10:06 UhrNeuer Newsletter BERLINER - KunstDas Beste aus der Berliner Kunst - alle zwei Wochen kostenlos

    Künstler*innen aus aller Welt strömen nach Berlin. Der neue Newsletter BERLINER - Kunst gibt den Überblick. mehr

    Wie es zum Studio Visit der Malerin Johanna Dumet in Hohenschönhausen geht, steht im neuen Newsletter BERLINER Kunst.
  • 11.09.2019 17:04 UhrBerlin Art WeekDie Körperknüllerin

    Als Performance-Künstlerin ist Lindy Annis eine feste Größe in Berlin. Nun macht sie Skulpturen und untersucht durch ihre Gesten das Körpergedächtnis. Von Gunda Bartels mehr

    Geschaffen aus Werbesprospekten. Lindy Annis inmitten ihrer Installation „The Swarm“. Den Winzlingen stehen übermannshohe Papierfiguren gegenüber.
  • 11.09.2019 13:45 UhrBerlin Art WeekFünf Schauen, die Sie nicht verpassen dürfen

    Geschnürte Körper, Gärten der Freude und Zauber-Künstler: Tagesspiegel-Kritikerinnen und Kritiker geben ihre Empfehlungen für die Berliner Kunstwoche. mehr

    Im "Garten der irdischen Freuden" zeigt der Gropius Bau Videos, wie "Homo sapiens sapiens" von Pippilotti Rist.
  • 11.09.2019 11:24 UhrZum Tod von Rudolf zur LippeEr brachte das Denken zum Tanzen

    Rudolf zur Lippe war Künstler-Philosoph. 82-jährig ist der Prinz in seiner Geburtsstadt Berlin gestorben. Bis zuletzt malte er und engagierte sich. Von Hermann Rudolph mehr

    Prinz Rudolf zur Lippe.