Mehr Beiträge zu Lageso

  • 08.03.2018 20:13 UhrVerwaltungskrise in Berlin„Behörden müssen mehr wie Unternehmen handeln“

    Berlins Verwaltung befindet sich in einem erbärmlichen Zustand: Der ehemalige Lageso-Chef Sebastian Muschter erklärt, was sich ändern muss. Von Helena Wittlich mehr

    „Behörden müssen mehr wie Unternehmen handeln“
  • 05.02.2018 13:49 UhrNachruf auf Klaus Burghard (Geb. 1948)Der Mensch ist dazu gemacht, sich zu verausgaben

    Er glaubte nicht an Grenzen und hatte für alles eine ziemlich gute Begründung: Ich bin Arzt! Der Nachruf auf ein reiches und selbstloses Leben. Von Kerstin Decker mehr

    Ehemaliger Friedhof Rathausstraße. Heute liegt an der Ruschestraße in Berlin Lichtenberg ein Park.
  • 10.11.2017 20:04 UhrNach Anschlag am BreitscheidplatzAmri-Ausschuss: Jost macht Ermittlern Vorwürfe

    UpdateIm Untersuchungsausschuss zum Breitscheidplatz-Attentäter Anis Amri sagen heute Sonderermittler Bruno Jost und der Ex-Staatssekretär Bernd Krömer aus. Von Sabine Beikler mehr

    Angehör. Bruno Jost, Sonderbeauftragter des Berliner Senats im Fall Anis Amri.
  • 30.10.2017 14:00 UhrDurchfall-ErkrankungBerlin leidet unter dem Norovirus

    In diesem Jahr wurden bald 2100 Fälle in der Hauptstadt gemeldet. Noroviren verbreiten sich rasant durch Tröpfcheninfektion. Von Hannes Heine mehr

    Der Norovirus greift wieder um sich.
  • 25.08.2017 20:39 UhrBerliner VerwaltungWas macht eigentlich das Lageso?

    Das Lageso legt den Jahresbericht 2016 vor. Um Flüchtlinge geht es nicht mehr. Es bleibt eine Bilanz der Kernaufgaben. Von Frank Bachner mehr

    Das Lageso konzentriert sich wieder auf seine Kernaufgaben.
  • 18.08.2017 20:10 UhrVerdacht wegen UntreueVerfahren gegen Lageso-Chef Allert eingestellt

    Lageso-Chef Franz Allert wurde falsches Handeln bei der Vergabe von Flüchtlingsheimen vorgeworfen. Von Hannes Heine mehr

    Franz Allert, Chef des Berliner Landesamtes für Gesundheit und Soziales
  • 11.08.2017 07:20 UhrFlüchtlinge in Berlin Notversorgung ohne Integration reicht nicht

    Viele Flüchtlinge leben noch in Notquartieren, warten auf Wohnungen - und fast alle noch auf einen Job. Kämen über Italien nun wieder mehr Asylbewerber in die Stadt, würde es schwierig. Von Hannes Heine mehr

    Kaum eine Stadt wirkte im Krisensommer 2015 so überfordert wie Berlin. Die Hangars in Tempelhof sind heute weitgehend geräumt.
  • 07.08.2017 20:22 UhrFlüchtlinge in Berlin Notversorgung allein reicht nicht

    Viele Flüchtlinge leben noch immer im Notquartier – warten auf Wohnungen und Jobs. Käme es zu einem erneuten Anstieg der Asylbewerberzahlen würde es für die Stadt schwierig. Unser Blendle-Tipp. Von Hannes Heine mehr

    Kaum eine Stadt wirkte im Krisensommer 2015 so überfordert wie Berlin. Die Hangars in Tempelhof sind heute weitgehend geräumt.
  • 01.08.2017 21:08 UhrKrankheitserregerMehrere Badeverbote an der Unterhavel

    Weil die Berliner Kanalisation in den letzten Wochen überlief, gilt derzeit an vier Stränden an der Unterhavel Badeverbot. mehr

    Lieber nicht ins Wasser gehen.
  • 30.07.2017 10:45 UhrWasserqualität nach den RegenfällenAn manchen Berliner Seen ist Baden nicht zu empfehlen

    Bis zu 30 Grad soll es am heutigen Sonntag werden. Aber ist der Sprung in den See zur Abkühlung wirklich ungefährlich? Von Sandra Dassler mehr

    Der Sprung ins Wasser ist derzeit nicht überall zu empfehlen
  • Das Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerk (EJF) berät Flüchtlinge bei der Wohnungssuche. Abspielen Hilfe für Flüchtlinge bei der Wohnungssuche
  • Flüchtlinge warten auf ihre Registrierung auf dem Gelände des Berliner Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lageso). Abspielen Flüchtlinge und Lageso: "Armutszeugnis für deutsche Behörden"
  • Flüchtlinge erreichen das LaGeSo in Berlin-Moabit Abspielen Flüchtlinge erreichen das LaGeSo in Berlin-Moabit

Beiträge zum Thema Flüchtlinge