Weitere Artikel

  • 18.10.2019 17:10 UhrDie Station meines Lebens 4.38 Uhr in Moabit

    Alt-Moabit Ecke Gotzkowskystraße, kurz vor Sonnenaufgang. Die einzig akzeptable Zeit, in Berlin mit dem Bus zu fahren. Von Jana Weiss mehr

    4.38 Uhr in Moabit
  • 18.10.2019 16:02 UhrDie Station meines LebensSchreiben statt schrauben am Betriebsbahnhof Schöneweide

    Ausbildung an der Eisenbahnerschule, zu entrostende Unterlegscheiben - doch dann kommt alles anders. Von Björn Seeling mehr

    Schreiben statt schrauben am Betriebsbahnhof Schöneweide
  • 13.10.2019 11:49 UhrServicewüste Deutschland„Ich will nicht alles selber machen!“

    Bordkarten ausdrucken, Einkäufe scannen: Technische Neuerungen sind oft Vorwand, zu sparen. An mir! Muss ich mich bald auch beim Zahnarzt selbst behandeln? Von Elisabeth Binder mehr

    Alles muss man selber machen.
  • 01.10.2019 11:57 UhrKolumne „Darüber reden“Sätze, die eine Magersüchtige nie mehr hören will

    Worte können verletzen – oder helfen. Hier berichtet eine ehemals essgestörte Berlinerin, wie sie angesprochen werden möchte. mehr

    Sätze, die eine Magersüchtige nie mehr hören will
  • 01.10.2019 10:56 UhrDie Station meines LebensOhne den Hermannplatz wäre alles anders gekommen

    Der U7-Bahnsteig, Mitte der 80er Jahre: Eine Zufallsbegegnung ändert das Leben unserer Autorin. Von Gunda Bartels mehr

    Ohne den Hermannplatz wäre alles anders gekommen
  • 24.09.2019 10:49 UhrKlimaschutz„Hört auf, mir alles zu verbieten!“

    Keine Plastiktüten mehr, Autos raus aus Berlin, Schluss mit Einwegtellern. Die Politik will uns mit Verboten zu Klimarettern machen – ein Irrsinn. Von Heike Jahberg mehr

    „Hört auf, mir alles zu verbieten!“
  • 16.09.2019 13:11 UhrSchulessen in BerlinVerderbt den Kindern nicht den Appetit!

    Matsch auf den Teller, runterwürgen, zack, zack: Alltag in den Kantinen für Berlins Schüler. Was sie hier lernen, wird Folgen haben. Ein Kommentar. Von Lars Spannagel mehr

    Nudeln mit irgendwas - manchmal ist Berlins Schulessen nahezu undefinierbar.
  • 13.09.2019 11:40 UhrDie Station meines LebensAm S-Bahnhof Wannsee im Dienste der DDR

    Stasi und Reichsbahn, zu Mauerzeiten in Zehlendorf. Mittendrin: ein Student, der ahnungslos Züge abfertigt. Von Bernd Matthies mehr

    Am S-Bahnhof Wannsee im Dienste der DDR
  • 10.09.2019 10:03 UhrDie Station meines LebensHeinersdorf Kirche war meine Haltestelle der Angst

    Zum Start der neuen Kolumne: Wieso die Heimfahrt vom Hackeschen Markt jedes Mal zum Horrortrip wurde. Von Karl Grünberg mehr

    Heinersdorf Kirche war meine Haltestelle der Angst
  • 08.09.2019 17:26 UhrKolumne „Darüber reden"Sätze, die eine Depressive nie wieder hören will

    Worte können verletzen – oder helfen. Hier berichtet eine depressive Berlinerin, wie sie angesprochen werden möchte. mehr

    Sätze, die eine Depressive nie wieder hören will
  • 23.08.2019 22:45 UhrSchluss mit dem Union-Bashing„Lasst mir mein Fußball-Märchen!“

    Neu-Berliner, Fußball-Hipster – na und? Zyniker werfen mir vor, auf eine Inszenierung des 1. FC Union reinzufallen. Für mich ist es Liebe. Ein Kommentar. Von Kit Holden mehr

    Unioner sind stolz auf ihre Geschichte - und auf die Stimmung im Stadion.
  • 04.08.2019 09:23 UhrZwischen Himmel und HölleQuereinsteiger ins Lehramt berichten aus Berlins Schulalltag

    Der eine fühlt sich nach einer Woche, als hätte er zwei Weltkriege überlebt. Die andere hat ihr Glück gefunden. Zwei Lehrer erzählen vom Neustart. Von Florian Kugel, Anna Blume mehr

    Ins kalte Wasser. Im kommenden Schuljahr sollen wieder Hunderte Quer- und Seiteneinsteiger den Pädagogenmangel in Berlin ausgleichen.
  • 02.08.2019 16:11 UhrGescheiterter Radwegeausbau in BerlinSperrt auf allen Hauptstraßen eine Spur für Radfahrer & Co.!

    Radfahrer gegen Scooterfahrer, Lastenräder gegen Kampfradler? Blödsinn! Die Berliner machen gerade Verkehrswende. Die Politik sollte mal helfen. Ein Vorschlag. Von Hendrik Lehmann mehr

    Seit Jahren protestieren Radfahrerinnen und Radfahrer unermüdlich für bessere Verkehrspolitik in Berlin. So auch dieser Mann bei einer Aktion von Aktivisten in Kreuzberg im Mai 2018.
  • 30.07.2019 17:53 UhrKatzen und MenschenDie Lust an der Unterwerfung

    Katzen sind die einzigen Haustiere, die es schaffen, sich den Menschen zum Diener zu machen. Von Heike Jahberg mehr

    Die Lust an der Unterwerfung
  • 22.07.2019 12:26 Uhr„Lasset die Rollerspiele beginnen!“E-Scooter sind des Teufels? Autos sind schlimmer!

    Von Straßenkampf ist die Rede, sogar Punks pöbeln gegen die E-Roller. Doch warum richtet sich nicht euer Furor gegen all die fetten Karren? Eine Polemik. Von Julia Prosinger mehr

    Wer ist lauter als grölende Junggesellen auf E-Rollern?
  • 15.07.2019 14:26 UhrGerüche aus der HölleEuer Parfüm-Wahn ist alles andere als sexy

    Parfümwolken im Büro, Erdbeerduft im Supermarkt, Raumspray in der U-Bahn: Was Wohlgeruch sein soll, ist für manche Belästigung – und gesundheitsschädlich. Von Jana Weiss mehr

    Sich in der Öffentlichkeit mit Parfüm einsprühen? Geht gar nicht.
  • 13.07.2019 07:18 UhrAngeln in BerlinSie nennen es "Streetfishing"

    Zwischen Beton, Müll und Restnatur angeln in dieser Stadt 23.000 Menschen – und bestaunen ein Berlin, das allen anderen verborgen bleiben muss. Von Torsten Hampel, Lars Spannagel mehr

    Ein Abend, ein Dutzend Angelplätze – „Streetfishing“ sagen Heister Bon Jaralve (2. von rechts) und seine Freunde dazu.
  • 12.07.2019 09:48 UhrHobby KatzenzuchtEine Rasse für sich

    „Wer Geld verdienen will, braucht viel mehr Tiere“, sagt Tanja Nikolic. Die Katzenzucht wurde für sie zum Hobby. mehr

    Eine Rasse für sich
  • 07.07.2019 20:01 UhrLärmbelästigung in BerlinMacht Eure Bluetooth-Boxen endlich aus!

    Mobile Lautsprecher, klein und unscheinbar, sind Schallwaffen. Ersonnen, um das Recht des Lautstärkeren durchzusetzen. Ein Schrei nach Ruhe. Von Hannes Soltau mehr

    Pantomime-Künstler protestieren für Ruhe in Berliner Partykiezen.
  • 22.06.2019 07:12 UhrIm Rausch durch die NachtBerlin hat den Kampf gegen die Drogen verloren

    Der Chef des Rauschgiftdezernats spricht von einer Kokainepidemie. Repression hat bisher nichts bewirkt. Braucht die Stadt ein Umdenken? Ein Report. Von Hannes Heine mehr

    Das verkaufte Kokain ist zu 60 bis 70 Prozent pur
Jeder hat einen anderen Blick auf die Stadt. Jede Woche dokumentieren Prominente im Tagesspiegel "ihr Berlin".

Eine Kamera, eine Stadt, tausend Sichtweisen – jede Woche fotografieren Prominente für den Tagesspiegel, was Berlin für sie ausmacht.

Können Sie erraten, wer diese Woche dran ist? Werfen Sie einen Blick in unsere Bildergalerien.

Zur Themenseite

Es darf auch gepöbelt werden
Unser Mehr-Berlin-Rant

Queer weiß das
Die Queerspiegel-Kolumne

Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken. 

Mehrfahrgelegenheit – 
ein Projekt von MEHR BERLIN

Rausfliegen, wo andere Urlaub machen: Übers Internet werden immer mehr private Ferienappartements angeboten. Auf der Suche nach dem Berlin-Gefühl buchen Touristen bei Anbietern wie Airbnb. Deren Geschäftsmodell macht normalen Mietern die Wohnungen streitig - und beschert Immobilienfirmen satte Profite. Aber einige Berliner wehren sich.

Häuserkampf - ein MEHR-BERLIN-Dossier