Weitere Artikel

  • 01.12.2018 15:11 UhrKostenloses Schülerticket in BerlinHört auf, alle zu beschenken!

    Rot-Rot-Grün will allen Berliner Schülern ein BVG-Ticket spendieren, unabhängig vom Einkommen der Familien. Das ist unsozial, findet unser Autor. Ein Kommentar. Von Stephan Wiehler mehr

    Weihnachtszeit, Geschenkezeit. Auch Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) ist in Geberlaune.
  • 30.11.2018 17:35 UhrLeute-Newsletter PankowVerschwundene Briefe: Der "alte Mann aus New York" ist identifiziert

    Nach der Geschichte um die verschwundenen Briefe an Isak Binder identifizierten Leser den "alten Mann aus New York": Josef Lautmann, geboren im Scheunenviertel. Von Christian Hönicke mehr

    Josef Lautmann
  • 29.11.2018 16:03 UhrSuche nach dem jüdischen VormieterEin Blind Date mit der Vergangenheit

    UpdateBeim Renovieren findet Elisabeth Peter alte Briefe an ihren jüdischen Vormieter. Wer war Isak Binder? Hat er überlebt? Sie beginnt zu recherchieren. Von Christian Hönicke mehr

    In seiner Akte fand sich auch Isak Binders polnischer Pass, das Foto ist dunkel und vernebelt und verknittert.
  • 24.11.2018 19:33 UhrSolaranlage auf dem DachEin Familienvater rüstet auf: Ich bin die Energiewende

    Mit dem bulligen alten 5er BMW in den Urlaub fahren, aber zu Hause eine Solaranlage installieren – unser Autor lebt die Widersprüche der Klimapolitik. Von Ralf Schönball mehr

    Ralf Schönball auf dem Dach seines Hauses mit seiner Solaranlage.
  • 24.11.2018 07:20 UhrHinter den Kulissen des Berliner GroßbordellsDie Akte Artemis

    Zuhälterei? Menschenhandel? Eine Razzia und ein gescheitertes Verfahren ermöglichen tiefe Einblicke in eine Branche unter Verdacht. Von Sebastian Leber mehr

    Am Schlüsselbrett sehen die Prostituierten, welches Zimmer gerade frei ist.
  • 17.11.2018 18:51 UhrMuseums-Umzüge ins Humboldt ForumKeine Berliner Beutekunst fürs Stadtschloss!

    Dahlems Museen wurden für das Humboldt Forum geplündert und aufgelöst. Das Schlimmste daran: Jetzt werden die Schätze nicht einmal gezeigt. Ein Kommentar. Von Heike Jahberg mehr

    Eingetütet. Auch dieser steinerne Kopf hat Dahlem längst verlassen.
  • 09.11.2018 14:55 UhrBildergalerieProminent verraten - Raul Krauthausen

    Bekannte Berliner fotografieren für uns eine Woche lang täglich Ausschnitte aus ihrem Leben. Diesmal: Raul Krauthausen. mehr

    Raul Krauthausen ist Moderator, Autor, Aktivist - und unser "Berliner der Woche". Er hat den Verein „Sozialhelden“ gegründet, der sich als Denkfabrik für soziale Projekte versteht. Krauthausen hat die so genannte Glasknochenkrankheit. Gemeinsam mit seinem Cousin suchte er auf Radio Fritz den „SuperZivi“ und entwickelte eine 3-D-druckbare Mini-Rampe zum Überwinden von Bordsteinen. Seine Biografie trägt den Titel „Dachdecker wollte ich eh nicht werden – Das Leben aus der Rollstuhlperspektive“.
  • 30.10.2018 11:26 UhrGeflüchtete OppositionelleWer in Berlin Schutz sucht, bekommt ihn auch

    Von ihren Regierungen werden sie diffamiert und bedroht: Viele Oppositionelle zieht es daher nach Berlin. Hier wollen sie ihre Arbeit fortsetzen. Von Sebastian Leber, Hannes Heine mehr

    Wer in Berlin Schutz sucht, bekommt ihn auch
  • 24.10.2018 11:18 UhrBildergalerieProminent verraten - Jim Avignon

    Bekannte Berliner fotografieren für uns eine Woche lang täglich Ausschnitte aus ihrem Leben. Diesmal: Jim Avignon. mehr

    Seit 25 Jahren Stammkunde in der Ankerklause und unser Berliner der Woche: Jim Avignon! 
  • 19.10.2018 23:37 UhrSchenken oder spenden?„Wünscht euch was!“

    Wasser für Malawi, Hundefutter für Rumänien: Immer öfter sind Spenden statt Geschenken gefragt. Schluss mit der Unsitte der karitativen Selbstdarstellung! Von Claudia Seiring mehr

    Schleife drum. Wer gibt, gibt einen Teil von sich.
  • 14.10.2018 15:42 UhrNoch ein Volksentscheid?„Lasst die Finger vom Tempelhofer Feld!“

    Klar ist die Wohnungsnot in Berlin seit dem Volksentscheid nicht kleiner geworden. Aber ist das jetzt der Fehler der Wähler oder der Politik? Ein Kommentar. Von Sidney Gennies mehr

    Ein weites Feld. Das soll auch so bleiben.
  • 07.10.2018 12:38 UhrDrogenentzug in BrandenburgSeine letzte Chance

    Zuletzt wachte Carlos mit einer Überdosis in einer Klinik auf. Jetzt lebt er auf einem Bauernhof, ohne Wachleute und Gitter. Aber mit strengen Regeln. Von Karl Grünberg mehr

    Carlos braucht Disziplin, um das Jahr durchzuhalten.
  • 06.10.2018 22:21 UhrReise in die UnterweltWas liegt unter Berlin?

    Der Untergrund birgt viele Geheimnisse: Kanäle, Bunker, Testanlagen. Bald könnte er noch wichtiger werden. Denn die Zukunft der Metropolen liegt in der Tiefe. Von Markus Lücker mehr

    Die Reise in die Unterwelt. Ein Ort, der die Fantasie anregt.
  • 23.09.2018 15:04 UhrProjekt an der Beuth HochschuleDie humanoiden Roboter kommen

    Berliner Forscher sind dabei, selbstständig handelnde Roboter zu entwickeln. Ein alter Menschheitstraum oder blanker Horror? Von Werner van Bebber mehr

    Weiße Kunststoffhülle, ein Kopf mit Kameraauge: der Myon der Beuth Hochschule für Technik Berlin.
  • 21.09.2018 14:54 UhrFluch der Spieleabende„Mensch ärgere Dich nicht? Doch!“

    An Spieleabenden können Freundschaften zerbrechen, nichts langweilt mehr als Würfel, Figuren und Karten. „Lasst uns was spielen!“ – ein Satz zum Davonlaufen. Von Katja Demirci mehr

    Faszination Monopoly.
  • 17.09.2018 15:36 UhrSammelgräber in Berlin"Ich bin doch etwas Besonderes"

    Siegfried Hausberg lebt in einem Wohnheim für Alkoholkranke. Wenn er stirbt, will er, dass man sich seiner erinnert. Vielen Armen der Stadt ist das verwehrt. Von Armin Lehmann mehr

    der Armenfriedhof Berlins ist der Alte Dom Friedhof St. Hedwig in Mitte.
  • 13.09.2018 14:10 UhrEinkaufsfrust in Berlin„Ich will Rührschüsseln statt Ramsch!“

    Wer Dinge des Alltags in Berlin kaufen möchte, wird nur noch im Internet oder in der Peripherie fündig. Ein Ärgernis für Kunden – und ein Problem für die Stadt. Von Nantke Garrelts mehr

    So viel Auswahl. Aber nützliche Alltagsprodukte sucht man in Einkaufszentren meist vergeblich.
  • 12.09.2018 23:07 UhrAufgabenteilung in der FamilieVäter Berlins, engagiert euch!

    Kita-Alltag, Schulausflüge: alles Frauenkram! Berlins Männer drücken sich um das familiäre Sozialleben. Zum Schaden der Kinder. Ein Kommentar. Von Saara von Alten mehr

    Mutter, Tochter - Mann.
  • 27.08.2018 12:23 UhrStadtentwicklung"Berlins Vorteil ist zum Nachteil geworden"

    Martin Aarts hat Rotterdam gerettet, nun will der Stadtplaner Berlin aufwecken. Ein Interview über Chancen der Wohnungsnot und die Seele der Stadt. Von Christian Hönicke mehr

    Wo ist die Vision? Baustellen und Touristen prägen Berlins City. Martin Aarts sieht die Stadt auf einem falschen Weg.
  • 26.08.2018 11:20 UhrLob des Berliner Nahverkers"BVG und S-Bahn machen einen großartigen Job!"

    Verspätungen, grässliche Musik, Warten im Schneeregen: Meiner Liebe zu Berlins öffentlichen Verkehrsmitteln kann das nichts anhaben. Ein Kommentar. Von Lutz Haverkamp mehr

    Per Knopfdruck ins Paradies. Die U-Bahn erzeugt bei manchen Berlinern tatsächlich Glücksgefühle.
Jeder hat einen anderen Blick auf die Stadt. Jede Woche dokumentieren Prominente im Tagesspiegel "ihr Berlin".

Eine Kamera, eine Stadt, tausend Sichtweisen – jede Woche fotografieren Prominente für den Tagesspiegel, was Berlin für sie ausmacht.

Können Sie erraten, wer diese Woche dran ist? Werfen Sie einen Blick in unsere Bildergalerien.

Zur Themenseite

Es darf auch gepöbelt werden
Unser Mehr-Berlin-Rant

Queer weiß das
Die Queerspiegel-Kolumne

Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken. 

Mehrfahrgelegenheit – 
ein Projekt von MEHR BERLIN

Rausfliegen, wo andere Urlaub machen: Übers Internet werden immer mehr private Ferienappartements angeboten. Auf der Suche nach dem Berlin-Gefühl buchen Touristen bei Anbietern wie Airbnb. Deren Geschäftsmodell macht normalen Mietern die Wohnungen streitig - und beschert Immobilienfirmen satte Profite. Aber einige Berliner wehren sich.

Häuserkampf - ein MEHR-BERLIN-Dossier