Modeporträts im Kiez : Das Kreuzberg von Hien Le

Statt mit Models, fotografierte Hien Le seine aktuelle Kollektion an Menschen, die er mit seinem Kreuzberg verbindet.

Das ist Rosa vom Gorgonzola-Club. "Die netteste Kellnerin, die ich kenne", sagt Hien Le.
Das ist Rosa vom Gorgonzola-Club. "Die netteste Kellnerin, die ich kenne", sagt Hien Le.Foto: Marius Uhlig

Hien Le ist in Kreuzberg aufgewachsen. Am Kottbusser Tor ist er in den Kindergarten gegangen, hier hat er die Schule besucht, und auch heute noch lebt und arbeitet er hier - sein Atelier ist in der Eisenbahnstraße. Seit 2009 hat er sein eigenes Modelabel. Für seine aktuelle Sommerkollektion verzichtete er auf Models ließ stattdessen Menschen in seinen Kleidern fotografieren, die für ihn Kreuzberg ausmachen. Dazu gehört zum Beispiel Rosa, Kellnerin im Gorgonzola Club, die Hien Le kennt, seit er als Student zum Stammgast in ihrem Lokal wurde. „Sie ist die netteste Kellnerin, die ich je erlebt habe." Extra für sie fertigte er einen roten Rock an.

Ferit Tatlici kam vor 30 Jahren in den Kiez.
Ferit Tatlici kam vor 30 Jahren in den Kiez.Foto: Marius Uhlig

Oder Ferit Tatlici, der vor 30 Jahren in den Kiez kam und in seinem Laden „The Biker‘ Shop“ Fahrräder verkauft und repariert - auch das von Hien Le. „Ferit war sehr skeptisch, als ich ihn fragte, ob er sich fotografieren lässt", erzählt Hien Le. Ferit Tatlici sagte: "Ich will nicht berühmt werden". Aber darum ginge es Hien Le ja auch gar nicht. Niemand sollte sich verkleidet fühlen. Das hat dann auch bei Ferit geklappt: „Er war sehr profimäßig und das Hemd mochte er sehr.“

Hea-Yung Kim lebt seit mehr als 35 Jahren in Kreuzberg.
Hea-Yung Kim lebt seit mehr als 35 Jahren in Kreuzberg.Foto: Marius Uhlig

Hea-Yung Kim hingegen wollte sofort mitmachen und alles mal anprobieren. Sie lebt seit mehr als 35 Jahren in Kreuzberg, war lange Geschäftsführerin vom Lokal „Rocco und seinen Brüdern“. Heute führt sie gleich zwei Läden – einen Second-Hand-Shop am Lausitzer Platz und das koreanische Lokal „Crazy Kims“ in der Muskauer Straße. Hier hat Hien Le auch sein Lookbook für den nächsten Herbst fotografiert, dieses Mal wieder mit richtigen Models.

0 Kommentare

Neuester Kommentar