Romantik. Gut 250 Jahre sind die ältesten Buchen im Nationalpark Jasmund alt. Das passt, denn in etwa so lange ist es her, dass in Deutschland in Kunst und Dichtung die Romantik begann – und für die Nation so bedeutend wurde.Foto: imago stock

Umwelt und Natur

Was kann ein Tsunami im Mittelmeer anrichten? Sollte man die Bodenschätze am Nordpol fördern? Wie schlau ist eine Krähe? Und wie sahen die Dinosaurier nun wirklich aus? Lesen Sie hier aktuelle Beiträge zu Themen wie Natur, Artenvielfalt, Umweltschutz, Biologie, Flora und Fauna.

Aktuelle Beiträge zum Thema

Mehr Beiträge zum Thema
  • 16.04.2019 22:51 UhrUmweltrisikoMikroplastik verbreitet sich über weite Strecken mit dem Wind

    Mikroplastik gilt vor allem als Problem in Gewässern. Dass auch Felder und Orte voll davon sind, weiß man aber auch. Und auch Abgeschiedenheit schützt nicht. mehr

    Meist nicht so schön bunt wie gern auf Bildern gezeigt: Mikroplastik
  • 16.04.2019 06:27 UhrLeute-Newsletter am DienstagSchwäne, Geier, Schildkröten

    Tierisch aktuell, urst hintergründig: Unsere Bezirksnewsletter kommen dienstags aus Marzahn-Hellersdorf, Spandau und Tempelhof-Schöneberg. Hier einige Themen. Von Robert Klages, Sigrid Kneist, Ingo Salmen mehr

    Ein Schwan auf einem Teich.
  • 15.04.2019 19:02 UhrKlimaproteste in BerlinBlockade der Oberbaumbrücke beendet

    UpdateSeit Montagmittag demonstriert die Klima-Initiative "Extinction Rebellion" auch in Berlin. In London hatte sie öffentlichkeitswirksam Brücken besetzt. Von Sophie Krause, Christoph Kluge mehr

    Rund 300 Menschen blockieren die Oberbaumbrücke bei einer Kundgebung der Bewegung "Extinction Rebellion".
  • 14.04.2019 13:10 UhrNeuer Verdacht in AbgasaffäreDaimler soll weitere Software bei Dieselautos manipuliert haben

    UpdateLaut Medienberichten ermittelt das Kraftfahrtbundesamt wegen des Verdachts auf eine weitere "unzulässige Abschaltvorrichtung". Die Grünen fordern Konsequenzen. mehr

    Einige Mercedes stehen in einem Mercedes-Servicestützpunkt nahe dem Hauptstadtflughafen in Schönefeld (Brandenburg).
  • 14.04.2019 08:55 UhrMediziner alarmiertKlimawandel lockt Mücken und Zecken nach Norden

    Der Klimawandel ermöglicht das Vordringen tropischer Mücken nach Norden - auch nach Deutschland. Damit steigt die Gefahr durch Krankheitserreger. mehr

    Eine weibliche Asiatische Tigermücke (Aedes albopicts).
  • 14.04.2019 07:53 UhrNach Überschwemmungen droht HungerkriseMenschen kämpfen mit Folgen von Zyklon „Idai“ in Mosambik

    Helfer haben in Mosambik nach dem verheerenden Tropensturm viele Leben gerettet. Jetzt beginnt der Wiederaufbau. Hunderttausende sind von Krankheiten bedroht. mehr

    Eine Frau trägt Holz zur Wiedererrichtung einer Hütte in der Nähe von Beira in Mosambik.
  • 13.04.2019 18:44 UhrNaturschützer gegen BauernKonkurrenzkampf der Bienenretter

    Sie sind sich gar nicht grün: In Brandenburg wollen gleich zwei Volksinitiativen Unterschriften sammeln, damit die Insektenvielfalt bewahrt bleibt. Von Marion Kaufmann mehr

    Ein Herz für Bestäuber. In Brandenburg sammeln zwei Volksinitiativen Unterschriften.
  • 12.04.2019 18:58 UhrSchwäne im Sommerbad MariendorfBitte im Nichtschwimmerbecken nicht brüten

    Mariendorf macht Bekanntschaft mit Schwänen. Kommt es zum Nestbau, ist eventuell die Freibadsaison in Gefahr. Von Frank Bachner mehr

    Noch ist keine Badesaison. So eine Schwanerei.
  • 12.04.2019 16:28 UhrEndlager für Atommüll „So eine Suche hat es noch nicht gegeben“

    Wie bekommt man Vertrauen in die Suche nach einem Atommüll-Endlager? Klaus Töpfer über die Beteiligung der Öffentlichkeit und die Lehren aus Gorleben. Von Matthias Jauch mehr

    Vorsitzender des Nationalen Begleitgremiums und ehemaliger Bundesumweltminister Klaus Töpfer (CDU).
  • 11.04.2019 09:34 UhrFlucht in der KaribikDie ersten Inseln versinken im Meer

    Ihre Insel vor der Küste Panamas versinkt langsam in der Karibik. Doch manche wollen lieber mit der Heimat untergehen, als sich dem Klimawandel zu beugen. Von Philipp Lichterbeck mehr

    300 Meter lang und 150 Meter breit ist Gardi Sugdub vor der Küste Panamas.
  • 11.04.2019 08:19 UhrÄrger um PersonenkultBei "Fridays for Future" knirscht es hinter den Kulissen

    Bei "Fridays für Future" in Deutschland gibt es Kritik: Wenige Gesichter würden "krass hervorgehoben", andere außen vorgelassen. Die Vorwürfe im "Checkpoint". Von Ann-Kathrin Hipp mehr

    Luisa-Marie Neubauer ist zum Gesicht der deutschen "Fridays for Future"-Bewegung geworden.
  • 10.04.2019 19:22 UhrSeltener Fund auf den PhilippinenEine neue Art Mensch

    In der Steinzeit gab es auf den Philippinen eine eigene Menschenart: Homo luzonensis. Von Roland Knauer mehr

    Auch die Zähne von Homo luzonensis haben einen Mix archaischer, Australophitecus-ähnlicher und dem modernen Menschen, Homo sapiens, gleichende Merkmale.
  • 10.04.2019 17:55 UhrBilanz der FörderbankKfW erzielt mehr Gewinn

    Die staatliche Förderbank erzielt einen Gewinn von 1,63 Milliarden Euro - und spart dennoch Kosten. Von Rolf Obertreis mehr

    Die KfW hat zuletzt 1,63 Milliarden Euro Gewinn gemacht.
  • 10.04.2019 16:25 UhrGenügsames BakteriumLuft und Treibhausgas als Nahrungsmittel

    Ein Mikroorganismus, der Luft nicht atmet, sondern isst, und dabei noch Treibhausgas abbaut. Ihn beschreiben Forscher jetzt in einem Fachartikel. mehr

    Das Bakterium "Methylocapsa gorgona" (undatierte Aufnahme). Wissenschaftlern ist die Züchtung des Bakteriums gelungen, das allein von der Luft lebt. Das Bakterium könne dabei das besonders klimaschädliche Gas Methan zur Energiegewinnung nutzen, schreiben die Forscher im Fachjournal «PNAS».
  • 10.04.2019 16:13 UhrKlimaschutzMinister sollen bis Ende Mai Vorschläge liefern

    Damit die Klimaziele für 2030 eingehalten werden, hat sich jetzt erstmals das Klimakabinett getroffen. Bis Ende Mai sollen die Ressorts Vorschläge einreichen. mehr

    Aktivisten von Campact protestieren anlässlich der ersten Sitzung des "Klimakabinetts" vor dem Bundeskanzleramt.
  • 10.04.2019 15:02 UhrAlternatives TierfutterMaden vor die Säue

    Statt mit Fischmehl und Soja als Eiweißlieferanten könnten Nutztiere mit Insektenprodukten gemästet werden. In Bremerhaven und Göttingen wird daran geforscht. mehr

    Lecker Larven. Sebastian Demtröder, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Bremerhaven, steht im Forschungslabor vor einer Schale mit Mehlkäfern im Larvenstadium. Soja und Fischmehl sind als Eiweißlieferanten zentrale Bestandteile von Futtermittel - und umstritten. Insekten könnten eine Alternative sein.

Ihr tägliches Entscheider-Briefing von der größten Energie- und Klimaredaktion der Hauptstadt:

• Exklusive Nachrichten und Analysen, Personalien, Gesetze und Förderprogramme.

• Für Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

Jetzt kostenlos & unverbindlich testen!