Der Opel-Mutterkonzern GM streicht 2600 Stellen in ganz EuropaFoto: dpa

Opel

Der deutsche Fahrzeughersteller Opel ist mit fast 40.000 Beschäftigten einer der größten Europas. Seit 1929 gehört die Adam Opel AG zum amerikanischen Automobilkonzern General Motors und hat damit auch in Krisenzeiten ein starkes Unternehmen hinter sich. Lesen Sie hier alle Beiträge zu neuen Modellen und zum Unternehmen Opel.

Die aktuellsten Artikel

Mehr Artikel zum Thema
  • 17.04.2018 15:35 UhrSanierungOpel kündigt sämtlichen Händlern in Europa

    UpdateDer in der Sanierung steckende Autobauer Opel hat sämtlichen europäischen Händlern die Verträge gekündigt. In Deutschland sind 385 Betriebe betroffen.  mehr

    Opel-Zeichen an einem Auto.
  • 06.04.2018 18:07 UhrAutokonzern"Vor uns liegt noch ein harter Weg"

    Opel-Chef Lohscheller erwartet ein schwieriges Jahr. Das Hauptproblem sind die hohen Kosten in den deutschen Werken. Von Rolf Obertreis mehr

    Zu Gast bei der Schwestermarke: Opel-Chef Michael Lohscheller spricht vor Vauxhall-Mitarbeitern im Werk in Luton in Großbritannien.
  • 20.12.2017 09:32 UhrExtra-Bonus für NeuwagenkäuferDiesel-Prämie wird verlängert

    Große Autohersteller geben auch 2018 weiter Nachlass, wenn Käufer ältere Diesel-Fahrzeuge verschrotten – das Rabattniveau auf dem deutschen Automarkt steigt Von Henrik Mortsiefer mehr

    Krise. Der Marktanteil von Diesel-Fahrzeugen ist massiv auf unter 40 Prozent gesunken.
  • 09.11.2017 17:58 UhrAutoherstellerOpel will Neustart möglichst ohne Entlassungen

    100 Tage nach der Übernahme durch die Peugeot-Mutter PSA macht Opel Tempo beim Umbau. Kündigungen soll es nicht geben, doch dafür muss noch mit den Gewerkschaften verhandelt werden. Von Rolf Obertreis mehr

    Tempo beim Umbau: Zentrale des Autoherstellers Opel in Rüsselsheim

Rund ums Thema Auto