Der Opel-Mutterkonzern GM streicht 2600 Stellen in ganz EuropaFoto: dpa

Opel

Der deutsche Fahrzeughersteller Opel ist mit fast 40.000 Beschäftigten einer der größten Europas. Seit 1929 gehört die Adam Opel AG zum amerikanischen Automobilkonzern General Motors und hat damit auch in Krisenzeiten ein starkes Unternehmen hinter sich. Lesen Sie hier alle Beiträge zu neuen Modellen und zum Unternehmen Opel.

Die aktuellsten Artikel

Mehr Artikel zum Thema
  • 04.07.2018 17:58 UhrMöglicher Angriff auf ein HerzstückWird der Opel-Eigner PSA vom Hoffnungsträger zum Totengräber?

    Das technische Entwicklungszentrum von Opel soll zerschlagen werden - diese Strategie beschädigt das Traditionsunternehmen massiv. Ein Kommentar. Von Rolf Obertreis mehr

    Wo Autos ihren Ursprung nehmen. Blick in das Opel-Entwicklungszentrum, wo Triebwerke mit einem Schwebekissen in die Prüfstände einfahren und technisch auf Tests vorbereitet werden.
  • 04.07.2018 14:16 UhrNeuer Eigner PSADas Herz von Opel ist in Gefahr

    UpdateBei Autobauer Opel stehen 4000 Stellen auf dem Spiel. Eigentümer PSA will offenbar Teile des Entwicklungszentrums verkaufen. Ein Betriebsrat ist sicher: Das kostet Opel die Zukunft. Von Rolf Obertreis mehr

    Opel in Not: Nach dem Sanierungspaket droht nun ein weiterer Stellenabbau.
  • 30.05.2018 15:10 UhrSanierungsvereinbarungSo soll der Opel-Umbau funktionieren

    UpdateDamit es mit dem defizitären Autokonzern Opel wieder bergauf geht, sind Maßnahmen nötig. Auf freiwilliger Basis sollen 3700 Stellen wegfallen, dafür soll ein neues Modell in Eisenach produziert werden. Von Rolf Obertreis mehr

    Die Produktion eines Corsa im Opel-Werk Eisenach.
  • 30.05.2018 06:42 UhrDefizitärer AutoherstellerSanierungspaket bei Opel sichert Jobs bis 2023

    UpdateNach wochenlangem Hickhack beschließen bei Opel Betriebsrat und Geschäftsführung ein Sanierungskonzept. Der Mutterkonzern PSA investiert in neue Modelle, maximal 3700 Beschäftigte sollen freiwillig gehen.  mehr

    Beim Autobauer Opel haben sich Betriebsrat und Geschäftsführung auf ein Sanierungspaket geeinigt.

Rund ums Thema Auto