Mehr Beiträge zum Thema

  • 14.06.2018 21:04 UhrTeilchenbeschleuniger des CernDie größte Maschine der Welt bekommt ein Update

    Dunkle Materie und dunkle Energie sind noch immer große Rätsel. Um das zu ändern, wird nun der Large Hadron Collider (LHC) aufgerüstet. Von Alexander Mäder mehr

    Hochleistungselektromagnet für das Update des Teilchenbeschleunigers LHC, genannt HL-LHC, am Cern bei Genf.
  • 04.06.2018 08:39 UhrPistoletto, Vater der Arte PoveraDer Weg ins Dritte Paradies

    Eine Begegnung mit Michelangelo Pistoletto, Utopien für eine nachhaltige Welt – und eine Ausstellung im Italienischen Kulturinstitut. Von Simone Reber mehr

    Machtverhältnisse im Blick. Pistoletto, 85, vor der Fotoarbeit „La conferenza“ in seiner Berliner Ausstellung.
  • 17.05.2018 10:38 UhrAstronomieDie Mütter aller Sonnen

    Weit weg heißt uralt. In einer mehr als 13 Milliarden Lichtjahre entfernten Galaxie haben Astronomen jetzt Spuren der ersten Sterne gefunden. mehr

    Rot steht für Sauerstoff. Er ist die Spur von Sternen in einer fernen Galaxie.
  • 15.05.2018 13:41 UhrZukunft 4.0Gute Zeiten für die Forschung

    Zwei neue Zentren in Berlin beschäftigen sich mit dem Thema Internet und sollen Digitalisierung in Deutschland weiter voranbringen. Von Astrid Herbold mehr

    Am 3. April 2017 wurde das Einstein Center Digital Future (ECDF) in der Wilhelmstraße 67 eröffnet.
  • 02.05.2018 17:10 UhrAstrophysikHawkings letzte Idee: Das Weltall ist nicht unendlich

    Die letzte wissenschaftliche Veröffentlichung des vor kurzem gestorbenen Astrophysikers Stephen Hawking bricht mit alten Theorien eines aufgeblähten Alls. mehr

    Diese Bild hat die Berliner Malerin Ursula Wieland im Jahr 1991 von Stephen Hawking gezeichnet.
  • 20.04.2018 08:46 UhrHKW zeigt Kunst um 1930Der geöffnete Blick

    Das Haus der Kulturen der Welt umkreist Carl Einstein in der Ausstellung „Neolithische Kindheit“ – und die Kunst um 1930. Von Birgit Rieger mehr

    Von der britischen Surrealistin Catherine Yarrow ist die Papierarbeit "Black and Green Faced Figures" von 1935 zu sehen.
  • 09.04.2018 16:35 UhrInformationstechnologieNobelpreisträger Peter Grünberg gestorben

    2007 bekam der Physiker Peter Grünberg den Physik-Nobelpreis. Nun ist er im Alter von 78 Jahren gestorben. mehr

    Peter Grünberg bekam 2007 den Nobelpreis für die Entdeckung des Riesenmagnetowiderstands (Giant Magnetoresistance, GMR), der etwa für die Entwicklung von Giga-Byte-Festplatten wichtig ist.
  • 04.04.2018 23:44 UhrKuriose ForschungDas Rätsel des Fingerknackens ist endlich gelöst

    Seit Jahrzehnten rätseln Forscher, was das charakteristische Geräusch beim Fingerknacken auslöst. Nun untermauert eine mathematische Analyse eine alte These. mehr

    Es ist wohl entweichende Luft aus der Gelenkflüssigkeit, die das Geräusch beim Fingerknacken erzeugt, haben kalifornische Forscher herausgefunden.

Weitere Beiträge aus dem Ressort Wissen