Mehr Beiträge zum Thema

  • 08.01.2019 17:04 UhrNeue gesellschaftliche VielfaltBerliner Institut soll Folgen der Diversität erforschen

    Humboldt-Uni, Hertie School und Forschungsinstitute planen ein "Einstein Center for Population Diversity". Dahinter steht eine private Millionen-Spende. Von Amory Burchard mehr

    Auf einer Betonwand mit bunten Abdrücken von Kinderhänden ist ein Mann mit Kind auf dem Arm und an der Hand zu sehen.
  • 18.12.2018 14:41 UhrTochter von Stephen Hawking im InterviewLucy Hawking: "Mein Vater war undenkbar"

    Zu Weihnachten wollte Stephen Hawking immer Gans statt Truthahn. Seine Tochter Lucy über das erste Fest ohne ihn, Schachspielen und ein Feuerwerk in Cambridge. Von Deike Diening mehr

    Der Vermittler. Stephen Hawking versuchte immer, an die Welt seiner Leser anzuknüpfen.
  • 16.12.2018 10:53 UhrInternet-Kommunikation Forschern gelingt entscheidender Schritt zu abhörsicheren Chats

    Quantenkryptografie soll abhörsichere Online-Kommunikation ermöglichen. Ein Team aus Österreich hat nun erstmals ein Netzwerk mit vier Teilnehmern aufgebaut. mehr

    Die Quantenkryptographie verspricht abhörsichere Kommunikation im Internet.
  • 11.12.2018 15:35 UhrLise MeitnerDurch den Hintereingang ins Berliner Labor

    Zum 50. Todestag Lise Meitners: Sie war von klein auf physikbegeistert, doch ihr Weg zur gefeierten Forscherin war hart erkämpft. Von Felicitas von Aretin mehr

    Im Hintergrund. So setzte der Fotograf das Forscher-Duo 1928 in Szene: Lise Meitner, seit 1917 Leiterin der physikalischen Abteilung des Berliner Kaiser-Wilhelm-Instituts für Chemie, mit Otto Hahn, dem Direktor des Instituts.
  • 03.12.2018 15:50 UhrKernforschungCern-Teilchenbeschleuniger fährt für zweijährige Wartung runter

    Der größte Teilchenbeschleuniger der Welt macht Pause – er wird repariert und aufgerüstet. Dafür müssen 150 Tonnen flüssiges Helium gelagert werden. mehr

    Ein Techniker mit Schutzhelm inspiziert ein aluminiumummanteltes Rohr in einem Tunnel des Teilchenbeschleunigers
  • 22.11.2018 14:56 UhrEin völlig neuartiger FlugzeugantriebDer fliegende Drahtzaun

    Ein Flugzeug, leise, ohne bewegliche Teile, aber unter Hochspannung. In Massachusetts ist erstmals ein Ionenantrieb getestet worden. Von Richard Friebe mehr

    Spannung. Der Flieger flog nicht, so weit die Ionen trugen, sondern nur einige Meter.
  • 17.10.2018 21:56 UhrStephen HawkingDie posthumen Antworten des Genies aus Cambridge

    Im Frühjahr starb der Physiker Stephen Hawking. Ein Buch, an dem er noch selbst mitarbeitete, widmet sich den „großen Fragen“. Von Thomas de Padova mehr

    Des Knaben Wunderhirn. Stephen Hawking, hier als Schuljunge, blieben, als der Körper versagte, nur seine Gedanken. Doch die waren agil und kraftvoll. Und sie bleiben.
  • 09.10.2018 10:53 UhrHimmelskörper zu HalloweenTotenkopf-Asteroid auf Kurs zur Erde

    Ein schädelartiger Asteroid wird sich der Erde einige Tage nach Halloween nähern. mehr

    Der Asteroid 2015 TB145 wurde mit Radardaten vom Arecibo Observatorium der National Science Foundation in Puerto Rico detektiert.
  • 02.10.2018 16:34 UhrPhysik-Nobelpreis 2018Auf Marie Curies Pfaden

    Lichtgestalterin: Donna Strickland ist in fast 120 Jahren erst die dritte Frau, die einen Physik-Nobelpreis bekommt. Von Richard Friebe mehr

    Donna Strickland, Professorin im Fachbereich Physik und Astronomie an der Universität Waterloo in Kanada, ist erst die dritte Frau überhaupt, die einen Physik-Nobelpreis zuerkannt bekommen hat.
  • 02.10.2018 15:58 UhrNobelpreis für Physik 2018Nobel-Ehrung für "Traktor"-Technik aus Raumschiff Enterprise

    UpdateDrei Laser-Forscher bekommen den Physiknobelpreis unter anderem für eine Technik, wie sie Fans aus der Serie "Star Trek" kennen. Darunter auch eine Frau. Von Sascha Karberg mehr

    Der US-Physiker Arthur Ashkin bekommt die eine Hälfte des Nobelpreises für Physik 2018, die andere Hälfte teilen sich seine Kollegen Gérard Mourou und Donna Strickland.
  • 02.10.2018 13:36 UhrPhysik-Nobelpreis an Forscher aus USA, Frankreich und Kanada

    Texteinblendungen:Der Physik-Nobelpreis geht an Forscher aus den USA, Frankreich und KanadaArthur Ashkin, Gérard Mourou und Donna Strickland werden für bahnbrechende Entwicklungen in der Laserphysik geehrtDie Entdeckungen der drei Forscher ermöglichen neuartige Präzisionsinstrumente in Medizin und Industrie mehr

    Physik-Nobelpreis an Forscher aus USA, Frankreich und Kanada
  • 22.08.2018 18:07 UhrFußballphysikDer Ball ist eckig

    Ab Freitag spielt die Fußball-Bundesliga wieder. Mit einem neuen, aber traditionsbewussten Spielgerät. Von Otto Wöhrbach mehr

    Weniger flatterhaft soll der neue Ball "Derbystar" sein.
  • 04.08.2018 14:13 UhrZwölfjähriger studiert Physik

    Carlos Antonio Santamaria ist mit nur zwölf Jahren bereits StudentDas Wunderkind beginnt an der Nationalen Autonomen Universität von Mexiko ein biomedizinisches PhysikstudiumBereits im Alter von neun Jahren wurde die Uni auf Carlos Antonio aufmerksamSeitdem besucht er Kurse über analytische Chemie, Biochemie und Molekularbiologie – und will hoch hinaußO-Ton Carlos Antonio Santamaria, studiert mit 12 Jahren:'Wenn wir eine Zelle herstellen könnten, die sich – Organelle für Organelle – selbst erhält, könnten wir jede Krankheit heilen. Denn wenn alles, was eine normale Zelle macht perfekt funktioniert, bedeutet das, dass wir alles nötige darüber wissen, um ihre Krankheiten zu heilen.' mehr

    Zwölfjähriger studiert Physik
  • 26.07.2018 16:05 UhrMilchstraßeErster erfolgreicher Test von Relativitätstheorie an Schwarzem Loch

    UpdateMessungen nahe des supermassenreichen Schwarzen Loches in der Milchstraße bestätigen Einsteins Relativitätstheorie. Dabei hat dieser gar nicht an Schwarze Löcher geglaubt. Von Otto Wöhrbach mehr

    Eine Illustration der Umgebung des supermassereichen Schwarzen Lochs im Herzen der aktiven Galaxie NGC 3783.
  • 24.07.2018 11:33 UhrExpansion des WeltallsImmer Trouble mit Hubble

    Wenn eine physikalische Konstante zwei Werte annimmt, ist das ein Problem. Dem Kosmos selbst scheint es zwar egal zu sein, doch die Kosmologen verzweifeln. Von Otto Wöhrbach mehr

    Jugendforscher: Der Satellit Planck schaffte es, sehr weit in die Vergangenheit des Universums zurückzublicken.
  • 11.07.2018 21:49 UhrEinstein Unter den Linden Café-Einstein-Gründer Gerald Uhlig ist verstorben

    Künstler, Produzent, Gastronom: Gerald Uhlig hat mit dem Café Einstein Unter den Linden ein Gesamtkunstwerk geschaffen. Anfang Juli ist er verstorben. Ein Nachruf. Von Lothar Heinke mehr

    Gerald Uhlig im Cafè Einstein Unter den Linden
  • 05.07.2018 09:40 UhrEinsteins Relativitätstheorie bestätigtDas Gesetz des freien Falls gilt auch für Sterne

    Einstein zufolge sollte selbst der schwerste Stern von der Schwerkraft genauso schnell beschleunigt werden wie eine Feder. Forscher haben das nun überprüft – an einem weit entfernten Sternensystem. Von Rainer Kayser mehr

    Vermessungen des Drei-Stern-Systems PSR J0337+1715, das 4200 Lichtjahre entfernt ist, bestätigen Einsteins Relativitätstheorie.
  • 22.06.2018 15:26 UhrUniversität CambridgeRätsel um „Plopp“-Geräusch des Wassertropfens gelöst

    Ein tropfender Wasserhahn kann einen in den Wahnsinn treiben. Doch wie entsteht eigentlich dieses nervige Geräusch? Das war bislang ein Rätsel. Bislang. mehr

    Ein Wassertropfen tropft aus einem Wasserhahn. (Symbolbild)
  • 18.06.2018 14:22 Uhr25 Jahre Einstein-ForumÄsthetik der Erkenntnis

    Das Einstein-Forum in Potsdam wird 25 Jahre und feiert sich mit einer Diskussion: Ist nur wahr, was schön ist? Von Sascha Karberg mehr

    Er glaubte an das Schöne in der Wahrheit: Albert Einstein
  • 14.06.2018 21:04 UhrTeilchenbeschleuniger des CernDie größte Maschine der Welt bekommt ein Update

    Dunkle Materie und dunkle Energie sind noch immer große Rätsel. Um das zu ändern, wird nun der Large Hadron Collider (LHC) aufgerüstet. Von Alexander Mäder mehr

    Hochleistungselektromagnet für das Update des Teilchenbeschleunigers LHC, genannt HL-LHC, am Cern bei Genf.

Weitere Beiträge aus dem Ressort Wissen