• Personalie: Julia Richter wird Direktorin Politische Kommunikation und verstärkt wachsenden Geschäftsbereich beim Tagesspiegel

Personalie : Julia Richter wird Direktorin Politische Kommunikation und verstärkt wachsenden Geschäftsbereich beim Tagesspiegel

Ab dem 1. September wird Julia Richter den wachsenden Geschäftsbereich „Politik und Konzepte“ beim Tagesspiegel als Direktorin Politische Kommunikation verstärken.

Sie kommt vom Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) und verantwortete dort als Mitglied der Geschäftsleitung und Pressesprecherin seit 2016 die strategische Konzeption, Planung und Durchführung der Gesamtkommunikation des Verbands. Julia Richter wird beim Tagesspiegel in der Kommunikationsberatung für politische Entscheider-Gruppen tätig sein und ist verantwortlich für Konzeption, Vermarktung und Aufbau spezifischer Angebote für die Gesundheitswirtschaft.

„Wir wollen unseren Wachstumskurs auf dem Feld der politischen und B2B-Kommunikation fortsetzen und ausbauen“, führt Susan E. Knoll, Verlagsleiterin „Politik und Konzepte“ aus. „Wir freuen uns, dass wir mit Julia Richter eine ausgewiesene Expertin gerade für gesundheitspolitische Kommunikation gewonnen haben, durch die weitere Impulse gesetzt werden können.“

Der Bereich „Politik und Konzepte“ gehört zu den Wachstumsfeldern beim Tagesspiegel, der in den letzten fünf Jahren erfolgreiche Angebote für bundes- und landespolitische Themen aufgebaut hat. Dazu gehören die Weiterentwicklung der Angebote für Politik-Entscheider (Tagesspiegel Agenda, Politikmonitoring-Dienste und Tagesspiegel Morgenlage) und des Konferenz- und Veranstaltungsportfolios sowie der Aufbau neuer B2B-Vermarktungsmodelle.

Die Journalistin und Politologin Julia Richter war zuvor für verschiedene Stakeholder im Gesundheitswesen tätig. Unter anderem war sie Pressesprecherin des MVZ-Betreibers patiodoc, sie war Senior-Referentin in der Pressestelle der Pflegeheim-Gruppe Cura und arbeitete in der Pressestelle der AOK Nordost. 

Kontakt

Unternehmenskommunikation


Leitung
Sandra Friedrich
Telefon: 
030 29021 - 15527

E-Mail: pressestelle@tagesspiegel.de 

Kontakt

Unternehmenskommunikation

Junior PR-Referentin
Meike von Wysocki
Telefon: 030 29021 - 11020

E-Mail: Meike.vonWysocki@tagesspiegel.de 

Der Tagesspiegel hat in den vergangenen Jahren eine sehr erfolgreiche Entwicklung genommen und ist inzwischen nach Auflage und publizistischer Bedeutung, gedruckt und digital die Nr. 1 in Deutschlands wichtigster Stadt. Er hat die höchste verkaufte Auflage aller Zeitungen in Berlin mit seit über zehn Jahren wachsendem Marktanteil.

Der Tagesspiegel zählt zu den meistzitierten Zeitungen Deutschlands und erreicht mehr Hauptstadt-Politikentscheider als alle überregionalen Abozeitungen zusammen. Der Tagesspiegel verzeichnet in den letzten IVW-Erhebungen mit einem leichten Wachstum der verkauften Auflage eine der besten Auflagenentwicklungen aller deutschen Zeitungen. (Quelle: IVW) Redaktion und Verlag werden kontinuierlich erweitert, um den Herausforderungen des Medienmarktes mit Innovationen zu begegnen.

Der Tagesspiegel gehört – wie die Zeit, das Handelsblatt und die Wirtschaftswoche – zur DvH Medien GmbH von Dieter von Holtzbrinck.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben