• Personalie: Tagesspiegel baut Corporate Publishing Geschäft aus // Andreas Mühl wird Leiter der Verlagsredaktion

Personalie : Tagesspiegel baut Corporate Publishing Geschäft aus // Andreas Mühl wird Leiter der Verlagsredaktion

Der Vermarktungsbereich des Tagesspiegels baut das Geschäftsfeld Corporate Publishing aus.

Die neu geschaffene Stelle des Leiters der Verlagsredaktion wird zum 1. April 2017 mit Andreas Mühl besetzt, der den Ausbau des CP-Geschäfts vorantreiben wird.

Mühl war zuletzt stellvertretender Chefredakteur beim General-Anzeiger in Bonn, wo er inhaltlich und strukturell seit 2010 die Weiterentwicklung vorantrieb. Der 56-Jährige war vor seiner Bonner Zeit in verschiedenen Führungspositionen bei der Schwäbischen Zeitung tätig, wo er vor allem auf dem regionalen Markt erfolgreich Akzente setzte.

„Konzeption und Umsetzung von individuellen Kommunikationslösungen für anspruchsvolle Kunden ist ein Wachstumsfeld in  Print und Digital – wir freuen uns sehr mit Andreas Mühl unser Know-how in den Bereichen Corporate Publishing und Auftrags-Content weiter auszubauen“, so Florian Kranefuß, Sprecher der Geschäftsführung Tagesspiegel.  

Andreas Mühl: "Ich freue mich sehr auf den Tagesspiegel und bin überzeugt, dass qualitativ hochwertige Corporate Publishing Angebote eine zunehmend wichtige Rolle im Portfolio von Verlagen spielen."

Kontakt

Unternehmenskommunikation


Verlagsleiterin Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen
Sandra Friedrich
Telefon: 
030 29021 - 15527

E-Mail: pressestelle@tagesspiegel.de 

Kontakt

Unternehmenskommunikation

Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
(In Elternzeit bis Sommer 2022)
Meike von Wysocki

E-Mail: Meike.vonWysocki@tagesspiegel.de 


Der Tagesspiegel hat in den vergangenen Jahren eine sehr erfolgreiche Entwicklung genommen und ist inzwischen nach Auflage und publizistischer Bedeutung, gedruckt und digital, die Nr. 1 in Deutschlands wichtigster Stadt. Er hat die höchste verkaufte Auflage aller Zeitungen in Berlin mit seit über zehn Jahren wachsendem Marktanteil. Der Tagesspiegel gehört – wie die Zeit, das Handelsblatt und die Wirtschaftswoche – zur DvH Medien GmbH von Dieter von Holtzbrinck.