• Tagesspiegel Checkpoint: Der Tagesspiegel baut seine starke Position im Digitalen weiter aus: Der preisgekrönte Tagesspiegel-Newsletter Checkpoint erscheint ab sofort im Abonnement und als Checkpoint-Kurzstrecke

Tagesspiegel Checkpoint : Der Tagesspiegel baut seine starke Position im Digitalen weiter aus: Der preisgekrönte Tagesspiegel-Newsletter Checkpoint erscheint ab sofort im Abonnement und als Checkpoint-Kurzstrecke

Tagesspiegel Checkpoint, der preisgekrönte Newsletter von Tagesspiegel-Chefredakteur Lorenz Maroldt, erscheint ab sofort als kostenpflichtiges Abonnement von Montag bis Samstag ab 6 Uhr.

Als Checkpoint-Kurzstrecke wird es weiterhin von Montag bis Freitag eine kostenlose gekürzte Fassung des Newsletters geben, die über die wichtigsten Nachrichten des Tages informiert. Durch die Weiterentwicklung des Checkpoints setzt der Tagesspiegel seinen erfolgreichen Innovationskurs als Leitmedium der Hauptstadt fort und baut sein Digitalangebot kontinuierlich aus.

Nur für zahlende Abonnenten gibt es den Checkpoint Newsletter zukünftig mit allen exklusiven Nachrichten, dem beliebten Comic „Berliner Schnuppen“ sowie ab sofort mit einer zusätzlichen Samstagsausgabe mit Kultur- und Freizeittipps. Im Web unter www.checkpoint.tagesspiegel.de haben die Abonnenten außerdem Zugang zu exklusiven Inhalten: Über das Archiv finden sie frühere Ausgaben des Newsletters. Eine interaktive Karte zeigt aktuelle Gastrotipps und besondere Adressen für Geschenke und den nächsten Berlinbesuch. Unter „Noch hingehen“ erfahren Leserinnen und Leser, was sie in Berlin noch unbedingt erleben müssen, bevor es zu spät ist. Darüber hinaus wird es regelmäßig exklusive Verlosungen und Tickets für Veranstaltungen geben – zum Beispiel zum Checkpoint-Sektempfang anlässlich der BER-Eröffnung oder Checkpoint-Partys. Am 17. Mai findet die nächste Checkpoint-Party statt, auf der Berliner Politik, Leser und Redaktion zusammentreffen.

Lorenz Maroldt, Tagesspiegel-Chefredakteur: „Nach mehr als vier Jahren und exakt 1000 Ausgaben ist es an der Zeit, dass wir unser Produkt weiterentwickeln. Mittlerweile ist der Checkpoint viel mehr als nur ein Newsletter: Wir haben einen eigenen Comic, die Checkpoint-Laufgruppe und Live-Veranstaltungen, sogar mit Checkpoint-Band. Das Abonnement ist der nächste Schritt – unser Runduminformationsangebot für Berlinkenner – und alle, die es genau wissen müssen.“

Der neue Tagesspiegel Checkpoint kann 30 Tage kostenlos getestet werden. Ein Abonnement kostet monatlich 6,99 Euro und ein Jahresabo 60 Euro bzw. 5,00 Euro/Monat. Print-Abonnenten erhalten den Newsletter als Teil ihres Digital-Upgrades für einen vergünstigen Preis.

Kontakt

Unternehmenskommunikation


Leitung
Sandra Friedrich
Telefon: 
030 29021 - 15527

E-Mail: pressestelle@tagesspiegel.de 

Kontakt

Unternehmenskommunikation

Junior PR-Referentin
Meike von Wysocki
Telefon: 030 29021 - 11020

E-Mail: Meike.vonWysocki@tagesspiegel.de 

Der Tagesspiegel hat in den vergangenen Jahren eine sehr erfolgreiche Entwicklung genommen und ist inzwischen nach Auflage und publizistischer Bedeutung, gedruckt und digital die Nr. 1 in Deutschlands wichtigster Stadt. Er hat die höchste verkaufte Auflage aller Zeitungen in Berlin mit seit über zehn Jahren wachsendem Marktanteil.

Der Tagesspiegel zählt zu den meistzitierten Zeitungen Deutschlands und erreicht mehr Hauptstadt-Politikentscheider als alle überregionalen Abozeitungen zusammen. Der Tagesspiegel verzeichnet in den letzten IVW-Erhebungen mit einem leichten Wachstum der verkauften Auflage eine der besten Auflagenentwicklungen aller deutschen Zeitungen. (Quelle: IVW) Redaktion und Verlag werden kontinuierlich erweitert, um den Herausforderungen des Medienmarktes mit Innovationen zu begegnen.

Der Tagesspiegel gehört – wie die Zeit, das Handelsblatt und die Wirtschaftswoche – zur DvH Medien GmbH von Dieter von Holtzbrinck.