• Tagesspiegel Checkpoint: „Tagesspiegel Checkpoint“ goes Norderney: Das Team des preisgekrönten Berlin-Newsletters bewirbt sich als Inselblogger für ein Jahr

Tagesspiegel Checkpoint : „Tagesspiegel Checkpoint“ goes Norderney: Das Team des preisgekrönten Berlin-Newsletters bewirbt sich als Inselblogger für ein Jahr

Tagesspiegel-Chefredakteur Lorenz Maroldt und sein 12-köpfiges Checkpoint-Team bewerben sich als Inselblogger bei der Tourismus-Organisation „Staatsbad Norderney“, um ein Jahr lang von der größten Insel Ostfrieslands zu berichten.

Mit geballter Kreativität will das Team die Insel und ihre Bewohner kennenlernen, die kleinen und großen Geschichten Norderneys entdecken und darüber vor Ort (und täglich mit einer Meldung im Berlin-Newsletter) berichten. 

„Im monatlichen Wechsel wollen wir Teammitglieder des Checkpoints auf die Insel im Weltnaturerbe Wattenmeer schicken, um endlich mal über einen Ort zu berichten, an dem der Flughafen funktioniert. Wir wollen bloggen – und ein bisschen mehr. Wir schauen über den urbanen Tellerrand und bringen mit den täglichen Meldungen im Checkpoint auch ein bisschen Fernerholung nach Berlin“, sagt Tagesspiegel-Chefredakteur Lorenz Maroldt.

Das Checkpoint-Team plant einen regelmäßigen Newsletter für die Bewohner und Touristen Norderneys mit aktuellen und besonderen Insel-Meldungen: Wann hat der Bürgermeister Geburtstag? Was sind die wichtigsten Plattdeutsch-Vokabeln? Wo haben sich Fontane und Kafka rumgetrieben? Was läuft nächste Woche im Kino im Kurtheater und wo gibt es eigentlich den besten Kaffee? Dazu thematische Reihen, Kneipentests und Porträts der Inselbewohner, Entdeckungstouren mit der Checkpoint-Laufgruppe und vieles mehr.

Im Rahmen des Inselblogger-Programms „Meine Zeit. Meine Insel“ erhalten interessierte Bloggerinnen und Blogger die Möglichkeit, die Insel Norderney kennenzulernen und medial zu entdecken. Die Staatsbad Norderney GmbH stellt dafür ein ganzes Jahr eine möblierte Wohnung sowie ein Taschengeld in Höhe von 450 Euro zur Verfügung. Die Gewinner werden zudem mit einer hochwertigen Kamera, einem Smartphone und Laptop ausgestattet, um regelmäßig die Schönheiten und Einzigartigkeiten der Insel in Blogeinträgen, Videobotschaften und Interviews vorzustellen und zu teilen.

Für die Bewerbung wurde ein Video gefordert – das Checkpoint-Teams hat eins gedreht und den „Checkpoint-Song“ eigens für die Insel umgedichtet und performt: „Wir kapern jetzt Norderney, Berliner Schnauze dabei…“. Das ganze Video gibt’s hier.

„Tagesspiegel Checkpoint“ – der preisgekrönte Tagesspiegel-Newsetter für und über Berlin

„Tagesspiegel Checkpoint“ ist der Berlin-Newsletter von Tagesspiegel-Chefredakteur Lorenz Maroldt und seinem 12-köpfigen Team – ausgezeichnet mit dem „Grimme Online Award“ und als „Blogger des Jahres“. Jeden Morgen um 6 Uhr, von Montag bis Samstag, informiert der Newsletter über Berlins Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Egal ob Verkehrs- oder Behördenchaos, Wohnungsmarktwahnsinn, Gastroempfehlungen, Kulturtipps, oder die schönen Anekdoten dieser Stadt – das Team vom Checkpoint ist stets ganz nah dran.

Der Checkpoint lebt von seiner Community und ist inzwischen viel mehr als nur ein Nachrichtenmedium: Es gibt einen eigenen Comic, eine Checkpoint-Laufgruppe sowie ein Bühnenprogramm mit Checkpoint-Band. Tagesspiegel Checkpoint ist zudem auf Twitter, Instagram und der eigenen Website www.checkpoint.tagesspiegel.de zu finden.

Kontakt

Unternehmenskommunikation


Leitung
Sandra Friedrich
Telefon: 
030 29021 - 15527

E-Mail: pressestelle@tagesspiegel.de 

Kontakt

Unternehmenskommunikation

Junior PR-Referentin
Meike von Wysocki
Telefon: 030 29021 - 11020

E-Mail: Meike.vonWysocki@tagesspiegel.de 

Der Tagesspiegel hat in den vergangenen Jahren eine sehr erfolgreiche Entwicklung genommen und ist inzwischen nach Auflage und publizistischer Bedeutung, gedruckt und digital die Nr. 1 in Deutschlands wichtigster Stadt. Er hat die höchste verkaufte Auflage aller Zeitungen in Berlin mit seit über zehn Jahren wachsendem Marktanteil.

Der Tagesspiegel zählt zu den meistzitierten Zeitungen Deutschlands und erreicht mehr Hauptstadt-Politikentscheider als alle überregionalen Abozeitungen zusammen. Der Tagesspiegel verzeichnet in den letzten IVW-Erhebungen mit einem leichten Wachstum der verkauften Auflage eine der besten Auflagenentwicklungen aller deutschen Zeitungen. (Quelle: IVW) Redaktion und Verlag werden kontinuierlich erweitert, um den Herausforderungen des Medienmarktes mit Innovationen zu begegnen.

Der Tagesspiegel gehört – wie die Zeit, das Handelsblatt und die Wirtschaftswoche – zur DvH Medien GmbH von Dieter von Holtzbrinck.

0 Kommentare

Neuester Kommentar