• Tagesspiegel Podcast: Wie vereint ist Deutschland heute wirklich? Start des neuen Tagesspiegel-Podcasts „Sind wir uns einig?“

Tagesspiegel Podcast : Wie vereint ist Deutschland heute wirklich? Start des neuen Tagesspiegel-Podcasts „Sind wir uns einig?“

War die deutsche Einheit doch nicht so erstklassig, wie sie sich 1990 im ersten Moment anfühlte? Welche Fehler wurden gemacht?

War die deutsche Einheit doch nicht so erstklassig, wie sie sich 1990 im ersten Moment anfühlte? Welche Fehler wurden gemacht? Und was kann Deutschland, das inmitten der Pandemie neue Umbrüche erlebt, heute aus der Vergangenheit lernen? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich der der neue dreiteilige Tagesspiegel-Podcast „Sind wir uns einig?“. 

Robert Ide, Geschäftsführender Redakteur beim Tagesspiegel: „Mit ihren lebhaften Debatten zeigt die Podcast-Reihe auf vielfältige Art, wie einig sich Deutschland inzwischen ist oder eben noch nicht. Und dass es sich immer lohnt, sich gegenseitig zuzuhören, wenn man sich verstehen will."

Zum Auftakt widmet sich das Podcast-Format der Einheit in Berlin. Zu Wort kommen neben dem langjährigen Regierenden Bürgermeister von Berlin Eberhard Diepgen (CDU) die Unternehmerin Petra Hoyer, die gleich nach der Wende eine Firma für Baustoffhandel gründete, Tagesspiegel-Redakteur Robert Ide sowie der Historiker André Steiner vom Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam, der konkrete Daten sowie eine Einführung in die wirtschaftliche Ausgangslage der deutschen Einheit beisteuert.

Die weiteren zwei Folgen, die in den nächsten Wochen veröffentlicht werden, beschäftigen sich mit dem Verlauf und der Wahrnehmung der Einheit im Westen mit dem Schwerpunkt Ruhrgebiet und im Osten mit dem Schwerpunkt Sachsen. 

Die erste Folge der gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft und der Einheitskommission der Bundesregierung erarbeitete Gesprächsreihe ist ab sofort auf tagesspiegel.de sowie allen gängigen Audio-Plattformen wie Spotify und Apple Podcast in leicht gekürzter Version abrufbar. Bei der Einheitskommission gibt es die lange Version. Alle Teile der Podcast-Reihe werden von Korbinian Frenzel, Sprecher bei Deutschlandfunk Kultur, moderiert. 

Kontakt

Unternehmenskommunikation


Verlagsleiterin Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen
Sandra Friedrich
Telefon: 
030 29021 - 15527

E-Mail: pressestelle@tagesspiegel.de 

Kontakt

Unternehmenskommunikation

Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Meike von Wysocki
Telefon: 030 29021 - 11020


E-Mail: Meike.vonWysocki@tagesspiegel.de 


Der Tagesspiegel hat in den vergangenen Jahren eine sehr erfolgreiche Entwicklung genommen und ist inzwischen nach Auflage und publizistischer Bedeutung, gedruckt und digital, die Nr. 1 in Deutschlands wichtigster Stadt. Er hat die höchste verkaufte Auflage aller Zeitungen in Berlin mit seit über zehn Jahren wachsendem Marktanteil. Der Tagesspiegel gehört – wie die Zeit, das Handelsblatt und die Wirtschaftswoche – zur DvH Medien GmbH von Dieter von Holtzbrinck.