Mit seinen achtzehn Stockwerken ragt das Gebäude des RBB in die Höhe, ist allerdings nicht ganz so schön wie das Haus des Rundfunks, das vierzig Jahre zuvor an die Masurenallee gebaut wurde.Foto: dpa

RBB

Verstaubtes Programm oder unterhaltsame Sendungen und qualitativ hochwertiger Journalismus? Die Zuschauermeinungen gehen beim Programm des RBB weit auseinander. Was halten unsere Leser und Redakteure davon? Lesen Sie hier Kommentare und Artikel zum Rundfunk Berlin-Brandenburg.

Mehr zum Thema
  • 26.08.2018 16:16 UhrDie "Abendschau" wird 60Begegnung um halb acht

    Karas, Kock und Karikaturen: Für viele Berliner ist die Fernseh-Institution "Abendschau" ein Teil ihres Lebens. Von Bernd Matthies mehr

    Premiere mit Harald Karas
  • 22.08.2018 17:10 UhrÖffentlich-rechtlicher RundfunkWie hältst du es mit der AfD?

    Ein Funktionär der AfD arbeitet als freier Mitarbeiter für Radio Bremen. Der RBB kennt kein institutionelles Engagement von Mitarbeitern bei der Partei. Von Joachim Huber mehr

    Radio Bremen und Rundfunk Berlin-Brandenburg werden über Landtagswahlen berichten müssen, in denen die AfD mit guten Ergebnissen rechnen kann.
  • 14.08.2018 14:28 UhrAfD versus ZDF und RBBGauland nennt ZDF-Interviewer "einseitig", AfD nennt RBB-Berichte "unkritisch"

    Die Alternative für Deutschland kritisiert ZDF und RBB. Die Sender wehren sich Von Joachim Huber mehr

    Alexander Gauland (links), Fraktionsvorsitzender der AfD, unterhält sich mit ZDF-Journalist Thomas Walde während des "Sommerinterviews" in "Berlin direkt"..
  • 02.08.2018 11:36 UhrARD-Reportage über arabische ClansFast so wie in der Serie „4 Blocks“

    Freimütig und nicht ohne Stolz geben Mitglieder arabischer Großfamilien einem TV-Team Einblicke in die Parallelwelt der Clans. Von Kurt Sagatz mehr

    Nicht nur in Berlin haben arabische Großfamilien ganze Straßenzüge unter sich aufgeteilt.
  • 25.07.2018 15:12 UhrAngebot im NetzStreit um RBB24.de: Der RBB unterliegt den Verlagen

    Gelbe Karte für den RBB vom Landgericht Potsdam: Das Online-Angebot rbb24.de entsprach noch Anfang 2017 nicht den rechtlichen Vorgaben. Die Verleger hatten bemängelt, das Angebot sei zu textlastig, damit "presseähnlich". mehr

    Der Rundfunk Berlin Brandenburg - Infos im Netz unter www.rbb24.de.
  • 25.07.2018 11:44 UhrBesetzung im RundfunkratMehr Vielfalt im Gremium!

    Seit Jahren sitzen im rbb-Rundfunkrat Vertreter der immer gleichen Institutionen. Menschen mit Behinderung sind dort nicht repräsentiert – das sollte sich ändern. Von Gerd Nowakowski mehr

    Mehr Vielfalt im Gremium!
  • 20.07.2018 17:04 UhrProgrammreform beim RBBDie nächste Stufe

    Mehr Multimedia & Aktuelles, Late-Night-Talk: Der RBB will weiter vom Quotenende weg kommen. Vor allem die Info-Sendungen um 21 Uhr 45 erhalten einen neuen Look. Von Markus Ehrenberg mehr

    Neues Talkformat: Der Moderator Jörg Thadeusz
  • 15.07.2018 16:42 UhrFußball-WM 2018Die besten Public-Viewing-Orte in Berlin

    Wird Frankreich oder Kroatien Weltmeister 2018? Hier eine Auswahl der besten Locations zum Rudelgucken. Von Erik Milas mehr

    Für jeden Fußballfan gibt es den passenden Rahmen – ob ganz groß auf der Straße des 17. Juni, in luftigen Höhen mit Ausblick oder mit der ganzen Familie am Spielplatz.
  • 11.07.2018 16:19 UhrRadio-QuotenStabil in der Spitze

    Antenne Brandenburg und 104,6 RTL erfreuen sich in der Region wachsender Beliebtheit. Von Kurt Sagatz mehr

    Läuft und läuft weiter - das UKW-Radio.
  • 10.07.2018 17:04 UhrTV-SommerlochWiedersehen macht keine Freude

    Sommerferien hin, Fußball-WM her: ARD und ZDF bringen immer mehr weniger frisches Programm. Immerhin: Es gibt Alternativen. Von Markus Ehrenberg mehr

    Déjà-vu. „Krauses Glück“ mit Horst Krause.
  • 01.06.2018 16:21 UhrEin Blick zurück mit Robin Lautenbach Der Mann, mit dem im Fernsehen die Mauer fiel

    Als Robin Lautenbach am 9. November 1989 für die "Tagesthemen" zur Berliner Mauer fuhr, wurde die Öffnung für den nächsten Tag erwartet. Es kam anders. Nun geht der RBB-Journalist in den Ruhestand. Von Kurt Sagatz mehr

    „Wir waren der einzige deutsche TV-Sender, der live berichtet hat“. Robin Lautenbach stand beim Mauerfall 1989 für die „Tagesthemen“ am Brandenburger Tor und am Übergang in der Invalidenstraße.
  • 10.05.2018 17:38 UhrRBB-FernsehenFranziska Hessberger moderiert Kulturmagazin

    "rbb Kultur - Das Magazin" heißt von Samstag an die Moderationsaufgabe von Franziska Hessberger Von Joachim Huber mehr

    Franziska Hessberger moderiert künftig das Kulturmagazin im RBB-Fernsehen.
  • 08.05.2018 12:10 Uhr"Abendschau" im RBBCathrin Böhme hört als Moderatorin auf

    Seit 1997 moderiert Cathrin Böhme die "Abendschau". Am 2. September ist Finale - Böhme bekommt neue Aufgaben hinter der Kamera. Von Joachim Huber mehr

    Cathrin Böhme wechselt hinter die Kamera bei der "Abendschau"
  • 20.04.2018 22:34 UhrWahlen in BrandenburgAfD will erstmals Landräte stellen

    In sechs von 14 Landkreisen in Brandenburg wählen die Bürger am Sonntag Landräte. Ein Stimmungstest für die Landtagswahl 2019. Es geht auch um die Vorherrschaft der SPD. Von Thorsten Metzner mehr

    Hier geht es zum Landratsamt. In sechs der 14 Landkreise von Brandenburg werden neue Landräte gewählt.
  • 19.04.2018 17:11 Uhr15 Jahre Rundfunk Berlin-BrandenburgSchicksalsjahre eines Regionalsenders

    Der Rundfunk Berlin-Brandenburg begeht im Mai sein 15-jähriges Bestehen. Kurt Krömer feiert mit. Von Kurt Sagatz mehr

    Comedian Kurt Krömer kehrt zum RBB zurück, zunächst im Mai als Programmansager, im nächsten Jahr mit einem neuen Format.
  • 12.04.2018 18:32 UhrRundfunk Berlin-BrandenburgChristoph Augenstein wird neuer RBB-Direktor

    Patricia Schlesinger setzt den Umbau des RBB fort: Christoph Augenstein soll als neuer Direktor Produktion und Technik effizienter machen. Zudem kehrt Kurt Krömer ins Programm zurück. Von Kurt Sagatz mehr

    Christoph Augenstein, 54, wird neuer Direktor Produktion und Technik beim Rundfunk Berlin-Brandenburg.

Mehr zur ARD

Mehr zum Rundfunkbeitrag