Die Vorwürfe gegen Sebastian Edathy wiegen schwer. Doch bewiesen ist nichts.Foto: dpa

Sebastian Edathy

Schwere Vorwürfe werden gegen Sebastian Edathy erhoben. Der SPD-Politiker wird verdächtigt Kinderpornografie besessen zu haben. Der damalige Innenminister Friedrich (CSU) soll die SPD-Parteiführung darüber informiert haben. Geheimnisverrat? Lesen Sie hier alle aktuellen Beiträge zum Thema.

Beiträge zu Sebastian Edathy

Mehr zu Sebastian Edathy
  • 18.06.2015 23:41 UhrSPD-Spitzen vor Edathy-UntersuchungsausschussSigmar Gabriel, Thomas Oppermann und die Erinnerungslücken

    UpdateSPD-Chef Sigmar Gabriel und Fraktionschef Thomas Oppermann sagten am Donnerstag vor dem Untersuchungsausschuss zur Edathy-Affäre aus - und Gabriel brachte seinen Parteifreund ein wenig in die Bredouille. Von Christian Tretbar mehr

    Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann steht am Donnerstag dem Edathy-Untersuchungsausschuss Rede und Antwort.
  • 18.06.2015 21:51 UhrUntersuchungsausschuss zur Sebastian EdathyOppermann muss Anfang Juli erneut aussagen

    UpdateDer SPD-Chef Sigmar Gabriel sagt im Edathy-Untersuchungsausschuss aus und erhöht den Druck auf den Fraktionsvorsitzenden Thomas Oppermann. Der muss nun im Juli erneut erscheinen. Von Christian Tretbar mehr

    Der SPD-Parteivorsitzende musste sich beim Edathy-Untersuchungsausschusses des Bundestags verantworten.
  • 18.06.2015 08:54 UhrUntersuchungsausschuss zur Affäre EdathyFällt die SPD-Spitze noch über den Fall Sebastian Edathy?

    Die halbe SPD-Spitze muss sich heute vor dem Untersuchungsausschuss zum Fall Sebastian Edathy erklären. Vor allem einer muss viele Widersprüche auflösen. Sonst hat die ganze Koalition ein Problem. Von Christian Tretbar mehr

    Blick auf das Bürgerbüro des ehemaligen Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy (SPD) mit der Webiste-Adresse in Stadthagen (Niedersachsen).
  • 18.06.2015 07:57 UhrDie SPD und die Affäre Sebastian EdathyFür Sigmar Gabriel und Thomas Oppermann geht es ums Ganze

    Im Untersuchungsausschuss zur Affäre Edathy steht heute das Finale an. Eine entscheidende Frage: Hat die SPD-Spitze Edathy vor Ermittlungen wegen Kinderpornografie gewarnt? Die Schlüsselfigur ist Fraktionschef Oppermann. Von Christian Tretbar mehr

    Im Fall Sebastian Edathy rückt die SPD-Spitze in den Fokus.
  • 14.06.2015 15:33 UhrSebastian Edathy„Er hätte umgehend Reue zeigen müssen"

    Wegen des Vorwurfs der Kinderpornographie ist Sebastian Edathy ein Ausgestoßener. Zudem hat der SPD-Politiker sämtliche Regeln der Krisenkommunikation missachtet. Eine Analyse aus unserem heute erschienenen Zeitungsteil "Causa". Von Paul Middelhoff mehr

    Reuelos - und deshalb ausgestoßen? Sebastian Edathy.
  • 11.06.2015 21:05 UhrUntersuchungsausschuss zu Sebastian EdathyDer Kreis der Wissenden wird größer

    UpdateEs ist sehr wahrscheinlich, dass der Ex-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy frühzeitig über die Kinderpornografie-Vorwürfe gegen ihn informiert wurde. Doch von wem? Klar ist, dass mehr Leute Bescheid wussten, als anfangs angenommen. Von Christian Tretbar mehr

    Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy.
  • Politischer Aschermittwoch der CSU: Söder übergießt SPD mit Häme Abspielen Politischer Aschermittwoch der CSU: Söder übergießt SPD mit Häme
  • Politischer Aschermittwoch: 'Die SPD ist eine lebendige Partei' Abspielen Politischer Aschermittwoch: 'Die SPD ist eine lebendige Partei'
  • Scholz an der SPD-Basis: Mit Humor gegen #NoGroKo Abspielen Scholz an der SPD-Basis: Mit Humor gegen #NoGroKo
  • Scholz bittet SPD um Ja zur GroKo Abspielen Scholz bittet SPD um Ja zur GroKo
  • Nahles soll SPD aus der Krise führen Abspielen Nahles soll SPD aus der Krise führen
  • SPD-Präsidium nominiert Nahles für Parteivorsitz Abspielen SPD-Präsidium nominiert Nahles für Parteivorsitz
  • SPD berät in Berlin über Nachfolge von Pateichef Schulz Abspielen SPD berät in Berlin über Nachfolge von Pateichef Schulz
  • Schulz-Rückzug: Analyse "Live aus dem Newsroom" Abspielen Schulz-Rückzug: Analyse "Live aus dem Newsroom"
  • Schulz verzichtet auf Ministeramt in neuer großer Koalition Abspielen Schulz verzichtet auf Ministeramt in neuer großer Koalition
  • Gabriel kritisiert respektlosen Umgang in der SPD Abspielen Gabriel kritisiert respektlosen Umgang in der SPD
  • Koalitionsvereinbarung sorgt bei CDU und SPD für Diskussionen Abspielen Koalitionsvereinbarung sorgt bei CDU und SPD für Diskussionen
  • Seehofer zufrieden mit Koalitionsvertrag Abspielen Seehofer zufrieden mit Koalitionsvertrag
  • Schulz will SPD-Vorsitz an Fraktionschefin Nahles übergeben Abspielen Schulz will SPD-Vorsitz an Fraktionschefin Nahles übergeben
  • Schulz will SPD-Parteivorsitz an Nahles abgeben Abspielen Schulz will SPD-Parteivorsitz an Nahles abgeben
  • Live aus dem Newsroom Abspielen Live aus dem Newsroom: Analyse zur Groko

Newsletter

Was sind die Themen des Tages? Worüber informieren wir, was analysieren wir? Die Tagesspiegel-Redaktion präsentiert Ihnen ab sofort täglich unsere persönlich ausgewählten Leseempfehlungen.

Hier den neuen Newsletter abonnieren.