21. Februar 1988In der Staatsoper Unter den Linden ( hier ein Foto von 1995) feiert die Staats- und Parteiführung der DDR mit Erich Honecker und dem Sowjet-Marschall Viktor Kulikow an der Spitze den 70. Jahrestag der Gründung der Roten Armee. „Der deutsche Arbeiter- und Bauernstaat, sein Volk und seine Armee werden an der Seite der Völker der Sowjetunion und ihrer ruhmreichen Streitkräfte auch künftig ihren ständig wachsenden Beitrag leisten, dass die sozialistische Gemeinschaft und der Frieden in Europa sicher behütet bleiben“, ist in der Ost-Presse über den Fest-akut zu lesen.        Die BVG-Hauptverwaltung in der Potsdamer Straße in Schöneberg wird für rund 30 Millionen DM erweitert. Seit die BVG 1984 die S-Bahnstrecken in West-Berlin von der DDR-Reichsbahn übernommen hat, braucht sie Platz für den neuen Betriebszweig. Daher hat sie dem Bezirksamt Schöneberg ein benachbartes Gebäude abgekauft, in das die Technische Abteilung der BVG einzieht.   Zuvor muss das Haus allerdings noch  instand gesetzt und das Dach erneuert werden.Foto: dpa

Staatsoper Berlin

Die Berliner Staatsoper sollte längst saniert sein; doch der Bau wird immer teurer und bis heute warten Künstler und Publikum auf die Wiedereröffnung. Jetzt sollen die ersten Aufführungen auf der Baustelle stattfinden. Wann wird das Programm laufen? Und wann wird die Sanierung abgeschlossen sein? Alle Infos zum Bau, zu Programm und Künstlern finden Sie hier.

Aktuelle Beiträge

Mehr Beiträge zur Staatsoper Berlin
  • 29.01.2018 00:15 UhrStadtentwicklungBerlin ist wie New York - nur in die Waagerechte gekippt

    Eine horizontale Metropole: Die Architektur formt das Zusammenleben in Berlin, bedeutet Zugänglichkeit, aber auch Aushandlung von Differenzen. Ein Städtevergleich. Von Michael P. Steinberg mehr

    Will hoch hinaus: New York. Geht in die Breite: Berlin.
  • 15.01.2018 19:12 UhrKammermusik in der StaatsoperRokoko so neu

    Im restaurierten Apollosaal der Staatsoper erklingt erstmals wieder Kammermusik, mit dem Ensemble "Preußens Hofmusik". Von Sybill Mahlke mehr

    So sah er im fast fertigen Zustand aus: Der Apollo-Saal in der sanierten Staatsoper in Berlin-Mitte.
  • 15.01.2018 17:05 UhrBerliner Staatsoper"Wir sind im Zentrum des Zentrums"

    Ab April ist er der alleinige Chef. Jetzt hat der künftige Staatsopernintendant Matthias Schulz seine Pläne dem Kulturausschuss im Abgeordnetenhaus vorgestellt. Von Frederik Hanssen mehr

    Matthias Schulz in der restaurierten Staatsoper.
  • 28.12.2017 21:34 UhrAb 2018Mehr Geld für Berlins Opern

    Aus dem Hauptstadtfinanzierungsvertrag erhält die Berliner Opernstiftung ab 2018 zehn Millionen Euro. Was die Häuser mit dem Geld vorhaben. Von Frederik Hanssen mehr

    Gastfreundlich. Der Zuschauerraum der Komischen Oper in der Behrenstraße.

Beiträge rund ums Thema Oper

Weitere Beiträge aus dem Ressort Kultur