Aktives Gedenken. Wachsspuren unter den Steinen für Familie Cohn stammen vom 9. November. Zum Jahrestag der Pogromnacht von 1938 hatten Bürger Kerzen aufgestellt.Foto: Kai-Uwe Heinrich

Stolpersteine

Fast 50.000 Stolpersteine findet man in Europa, in Berlin sind es über 6.000. Als Gedenktafeln sollen sie an die Opfer des Holocaust erinnern. Wo entstehen neue Gedenksteine? Wo sind sie sogar verboten und wo gibt es Probleme mit den kleinen Messingtafeln? Lesen Sie hier aktuelle Beiträge zum Thema.

Aktuelle Artikel

Mehr Beiträge zum Thema
  • 15.08.2018 09:31 UhrHolocaust-Erinnerung in BerlinDie Flucht vor den Nazis gelang nicht mehr

    Ein Stolperstein in Berlin und ein Stapel Briefe in London: Die Geschichte einer gescheiterten Flucht aus Deutschland. Am 15. August 1942 wurde Gertrud Kirsch aus der Güntzelstraße deportiert und drei Tage später von den Nazis in Riga ermordet. Von Markus Hesselmann mehr

    Helga und Gertrud Kirsch in Berlin in den späten Zwanzigerjahren.
  • 24.07.2018 21:28 UhrStolpersteine in Berlin-KreuzbergAuf der Suche nach Familie Merory

    In Kreuzberg wurden Stolpersteine in Gedenken an die Familie Merory verlegt, die Opfer der Nazis geworden war. Dabei lernten sich amerikanische und deutsche Nachfahren kennen. Von Paul Lütge mehr

    Sieben Steine, sieben Schicksale. In der Yorckstraße lebte unter anderem Amalie Merory, die Mutter der Familie.
  • 17.06.2018 12:40 UhrBerlin-NeuköllnEin Stolperstein mehr in der Hufeisensiedlung

    Im November wurden in Berlin-Neukölln 16 Stolpersteine zu Gedenken an Nazi-Opfer geschändet – sie sind inzwischen ersetzt worden. Nun kommen neue hinzu. Von Christoph Stollowsky mehr

    Gedenkort Bürgersteig. Hier verlegt Gunter Demnig den Stolperstein für Adolf Mockrauer. Der Britzer Apotheker wurde von den Nazis in den Tod getrieben.
  • 07.06.2018 22:38 UhrMichael Friedrichs-Friedländer aus BerlinStolperstein-Macher: „Ich drücke oft ein paar Tränen weg“

    Der Bildhauer Michael Friedrichs-Friedländer aus Berlin stellt die Gedenk-Stolpersteine her. Das ist nicht nur körperlich eine anstrengende Aufgabe. Von Judith Langowski mehr

    Die Stolpersteine auf der Werkbank.
  • 20.03.2018 18:30 UhrHolocaust-Gedenken in BerlinWie aus Stolpersteinen eine Freundschaft wuchs

    Ein Berliner recherchiert die Geschichte einer jüdischen Familie zur NS-Zeit. Er initiierte Stolpersteine für sie. "Warum machst du das?", fragen die britischen Nachfahren. Von Elisabeth Binder mehr

    Erinnerung in Messing. Für die Familie Habel gibt es drei Steine in der Heinrich-Heine-Straße.
  • 20.03.2018 08:04 UhrGedenken an NS-OpferSawsan Chebli putzt Stolpersteine am Ku'damm

    Bundesweit werden am Dienstag Stolpersteine zum Gedenken an NS-Opfer geputzt. In Berlin nimmt Staatssekretärin Sawsan Chebli an der Aktion teilt. Von Markus Lücker mehr

    In ganz Europa lassen sich die Stolpersteine finde. Insgesamt sind es rund 67000.
  • Anne-Frank-Haus nach Umbau wiedereröffnet Abspielen Anne-Frank-Haus nach Umbau wiedereröffnet
  • Merkel: Deutschland trägt 'immerwährende Verantwortung' Abspielen Merkel: Deutschland trägt 'immerwährende Verantwortung'
  • Kritik an Zuckerbergs Haltung zu Holocaust-Leugnern Abspielen Kritik an Zuckerbergs Haltung zu Holocaust-Leugnern
  • 80-Jähriger hält Erinnerung an Holocaust wach Abspielen 80-Jähriger hält Erinnerung an Holocaust wach
  • Auf der Suche nach den letzten Nazi-Verbrechern Abspielen Auf der Suche nach den letzten Nazi-Verbrechern
  • Erdogan vergleicht Vorgehen Israels in Gaza mit Holocaust Abspielen Erdogan vergleicht Vorgehen Israels in Gaza mit Holocaust
  • Neue Gedenkstätte erinnert an Nazi-Arbeitslager bei Mühldorf Abspielen Neue Gedenkstätte erinnert an Nazi-Arbeitslager bei Mühldorf
  • Holocaust-Gesetz: Israel 'zutiefst uneins' mit Polen Abspielen Holocaust-Gesetz: Israel 'zutiefst uneins' mit Polen
  • Israel gedenkt der jüdischen Holocaust-Opfer mit Schweigeminuten Abspielen Israel gedenkt der jüdischen Holocaust-Opfer mit Schweigeminuten
  • Ermittlungen gegen zwei Verdächtige nach Mord an Jüdin in Paris Abspielen Ermittlungen gegen zwei Verdächtige nach Mord an Jüdin in Paris
  • Polens Ministerpräsident verteidigt Holocaust-Gesetz Abspielen Polens Ministerpräsident verteidigt Holocaust-Gesetz
  • Margot Friedlander vor ihrem Portrait, das in der Ausstellung "Gegen das Vergessen" zu sehen ist. Abspielen Fotoausstellung "Gegen das Vergessen"
  • Gegen das Vergessen Abspielen Gegen das Vergessen
  • Holocaust-Überlebende Rahel Mann: "Braune Suppe wird wieder hochgekocht" Abspielen Holocaust-Überlebende Rahel Mann: "Braune Suppe wird wieder hochgekocht"
  • Holocaust-Gedenktag: Israel steht still Abspielen Holocaust-Gedenktag: Israel steht still

Zum Thema: Mahnmale

Beiträge zum Thema Holocaust