Aktivisten der Ennahda-Partei schwenken Tunesiens Flagge.Foto: Reuters

Tunesien

2011 begann die Revolution in Tunesien, heute hat sich die Sicherheitslage entspannt. Doch die Gefahr des Islamismus ist noch nicht gebannt, immer noch versuchen Extremisten, Einfluss auf Land und Bevölkerung zu nehmen. Lesen Sie hier aktuelle Neuigkeiten zur politischen und kulturellen Entwicklung in Tunesien.

Alles zum Thema

Mehr zum Thema Tunesien
  • 07.08.2017 17:32 UhrFlüchtlingsgegner im Mittelmeer Schiff der Identitären vor tunesischer Küste blockiert

    Tunesische Fischer und Gewerkschafter haben die Landung der "C-Star" in Sfax und Zarzis verhindert. Man wolle tunesische Häfen nicht von "Rassismus besudeln" lassen.  mehr

    Protest gegen das Anlegen der "C-Star" in Zarzis im Südosten Tunesiens.
  • 12.06.2017 17:02 UhrG-20-Afrika-KonferenzChancen zur nachhaltigen Entwicklung

    Die G-20-Staaten streben Partnerschaften mit afrikanischen Staaten an. Dabei geht es vor allem um Investitionen - Ghana, die Elfenbeinküste und Tunesien bekommen deutsche Hilfe. Von Dagmar Dehmer mehr

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eröffnet in Berlin die G20-Afrika-Partnerschaftskonferenz.
  • 10.03.2017 13:02 UhrBundesrat zu Algerien, Tunesien, MarokkoMaghreb-Staaten keine sicheren Länder

    Seit Monaten ist der Gesetzentwurf umstritten. Bayern hebt ihn zum Auftakt des Wahljahres aber wieder auf die Agenda. Der Bundesrat ließ ihn nun durchfallen.  mehr

    Mit Einstufung als sicherer Herkunftsstaat können Asylanträge von Menschen aus diesen Ländern als offensichtlich unbegründet abgelehnt werden.
  • 01.03.2017 06:43 UhrVor Merkel-Reise nach Ägypten und TunesienDas neue deutsche Interesse an Nordafrika

    Die Kanzlerin reist nach Nordafrika. Die Staaten der Region sollen helfen, Migranten von Europa fernzuhalten. Aber wollen sie das auch? Von Ulrike Scheffer mehr

    Flüchtlinge leben in Libyen unter unmenschlichen Bedingungen.
  • 14.02.2017 18:41 UhrDeutschland und TunesienVersöhnliche Töne statt Sanktionen

    Tunesiens Premier macht in Deutschland klar, dass sein Land Auffangzentren für Flüchtlinge ablehnt. Die Kanzlerin nimmt das hin und verspricht Unterstützung beim Aufbau der Demokratie. Von Ulrike Scheffer mehr

    Kanzlerin Angela Merkel und der tunesische Premierminister Youssef Chahed (2.v.l.) gedenken der Opfer vom Breitscheidplatz
  • 14.02.2017 06:36 UhrBesuch des tunesischen Regierungschefs in BerlinGrüne und Linke warnen Merkel vor Flüchtlingsabkommen mit Tunesien

    Die Opposition positioniert sich gegen einen Flüchtlingsdeal wie mit der Türkei. Der tunesische Premier lehnt Verantwortung für Anis Amri ab.  mehr

    Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt und Linken-Chefin Katja Kipping sind gegen ein Flüchtlingsabkommen mit Tunesien.
  • Erneut gewaltsame Proteste in Tunesien Abspielen Erneut gewaltsame Proteste in Tunesien
  • Tunesier beerdigt ertrunkene Flüchtlinge Abspielen Tunesier beerdigt ertrunkene Flüchtlinge
  • Tunesier lassen Identitären-Schiff abblitzen Abspielen Tunesier lassen Identitären-Schiff abblitzen
  • Zoo in Tunis öffnet nach Krokodil-Zwischenfall wieder Abspielen Zoo in Tunis öffnet nach Krokodil-Zwischenfall wieder
  • Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei auf Tiefpunkt Abspielen Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei auf Tiefpunkt
  • Deutschland und Tunesien wollen bei Rückführungen kooperieren Abspielen Deutschland und Tunesien wollen bei Rückführungen kooperieren
  • Merkel: Abgelehnte tunesische Asylbewerber schneller rückführen Abspielen Merkel: Abgelehnte tunesische Asylbewerber schneller rückführen
  • Anis Amris Familie in Tunesien will Klarheit Abspielen Anis Amris Familie in Tunesien will Klarheit
  • Brüder von Anis Amri glauben nicht an dessen Schuld Abspielen Brüder von Anis Amri glauben nicht an dessen Schuld
  • Berlin-Anschlag: Behörden fahnden nach Tunesier Anis Amri Abspielen Berlin-Anschlag: Behörden fahnden nach Tunesier Anis Amri
  • Erstes Kreuzfahrtschiff legt wieder in Tunesien an Abspielen Erstes Kreuzfahrtschiff legt wieder in Tunesien an
  • Vater: Attentäter von Nizza war nicht religiös Abspielen Vater: Attentäter von Nizza war nicht religiös
  • 'Heiße Phase': Handballer kämpfen um Olympia-Kaderplätze Abspielen 'Heiße Phase': Handballer kämpfen um Olympia-Kaderplätze
  • Leichen von Migranten vor der Küste Libyens entdeckt Abspielen Leichen von Migranten vor der Küste Libyens entdeckt
  • Armut in Tunesien bedroht politischen Wandel Abspielen Armut in Tunesien bedroht politischen Wandel

Beiträge zum Islam