Die UN-Klimakonferenz zur Vorbereitung auf den Klimagipfel vom 30. November bis 11. Dezember in Paris.Foto: Oliver Berg/dpa

UN-Klimagipfel

Die erste UN-Klimakonferenz fand 1995 in Berlin statt. Die internationale Gemeinschaft ringt seit dem um die Reduktion von Treibhausgasen. Ziel ist es die menschengemachte globale Erwärmung unter zwei Grad im Vergleich zum Beginn der Industrialisierung zu halten.

Mehr zum UN-Klimagipfel
  • 03.12.2018 10:16 UhrGipfel in PolenKlimaschutz braucht soziale Abfederung

    Das Steuersystem muss umgekrempelt und grüner Strom endlich billiger werden. Doch den Regierungen fehlt der Mut. Ein Kommentar. Von Susanne Ehlerding mehr

    Das mit Steinkohle betriebene Kohlekraftwerk Jaworzno im Oberschlesischen Industriegebiet.
  • 10.12.2017 17:05 UhrPariser Klimagipfel 2.0Was der Kohleausstieg für die Wirtschaft bedeutet

    Zwei Jahre nach dem Klimaabkommen von Paris werden dort auf Einladung von Emmanuel Macron die finanzpolitischen Folgen und wirtschaftlichen Interessen besprochen. Von Nora Marie Zaremba mehr

    Aussterbende Art: Auch die Wirtschaft plant den Kohleausstieg.
  • 15.11.2017 22:59 UhrWeltklimakonferenz in BonnWer die Welt rettet

    Bundeskanzlerin Angela Merkel bezeichnet den Klimawandel als Schicksalsfrage für die Menschheit. Wie weit sind die Klimaverhandlungen in Bonn? Die wichtigsten Fragen und Antworten. Von Nora Zaremba mehr

    Der Klimawandel ist eine Schicksalsfrage für die Menschheit, sagt Bundeskanzlerin Angela Merkel.
  • 10.11.2017 22:43 UhrGipfel in BonnWarum auch Europa beim Klimaschutz hinkt

    In Bonn muss sich auch und gerade die europäische Politik für ihre Strategie beim Klimaschutz rechtfertigen. Lasche Ziele, der Emissionshandel und der Einfluss der Autolobby stehen im Mittelpunkt der Kritik. Von Nora Marie Zaremba mehr

    Die Bronzeskulptur "Unbearable" des dänischen Künstlers Jens Galschiot im Rheinaue-Park in Bonn.
  • 07.11.2017 16:42 UhrChinas Rolle bei der KlimakonferenzVom Sünder zum Retter

    China hat große Ambitionen beim Klimaschutz - doch zugleich setzt das Land auch weiterhin auf die Kohle. Von Nora Marie Zaremba mehr

    Immer wieder wird Chinas Hauptstadt Peking vom Smog heimgesucht.
  • 07.11.2017 14:25 UhrSolarenergie in Saudi-ArabienAuf Öl ist kein Verlass mehr

    Saudi-Arabien setzt mit einem ehrgeizigen Plan auf erneuerbare Energien aus Wind und Sonne. Deutsche Unternehmen können profitieren. Von Susanne Ehlerding mehr

    Saudi-Arabien investiert in erneuerbare Energien. Im Bild ein Solarzellenfeld in der King Abdulaziz city of Sciences and Technology.
  • 07.11.2017 12:51 UhrEnergiewendeEuropa macht Ernst mit dem Kohleausstieg

    Abgesang aufs fossile Zeitalter: Die Ausstiegsankündigungen der großen EU-Mitgliedsstaaten setzen Deutschland jetzt unter Zugzwang. Von Nora Marie Zaremba mehr

    Die Kühltürme des Kohlekraftwerks der Vattenfall AG in Jänschwalde. Wie lange es noch Strom liefern darf, ist Thema bei „Jamaika“.
  • 07.11.2017 09:48 UhrKlimagipfel in BonnUnd nun zur Wetterkatastrophe

    Berichterstattung über den Klimawandel steht schnell unter Dramatisierungs- und Kampagnenverdacht. Wie falsch das ist, lässt sich weltweit besichtigen. Eine Analyse zum Bonner Klimagipfel. Von Dagmar Dehmer mehr

    Die wollen sich nur wichtig machen? Berichterstatter und Referenten beim Weltklimagipfel in Bonn.
  • 05.11.2017 17:45 UhrWeltklimagipfel in BonnDie Kinder von heute werden die Katastrophe erleben

    Deutschland wird seine Klimaziele verpassen, weil alle Bundesregierungen nur halbherzig handelten. Es ist empörend, wie es sich die Klimapolitik schön rechnet. Ein Kommentar. Von Gerd Appenzeller mehr

    Schornsteine von Industrieanlagen im Ruhrgebiet (Archivbild von 2012)
  • 01.06.2017 08:03 UhrKlimavertragBeim Paris-Abkommen sind alle gegen Trump

    UpdateDer Präsident will am Donnerstag verkünden, ob die USA aus dem Pariser Klimavertrag austreten. Doch nicht alle im Land sind dafür. Derweil positionieren sich China, Indien, Kanada und Europa schon als neue Klimamächte. Von Dagmar Dehmer mehr

    US-Präsident Donald Trump am Mittwoch im Weißen Haus.
  • 24.05.2017 00:26 UhrKlimaschutz„Dicke, fette Steuer auf Kohlendioxid“

    Die Industriestaaten-Organisation OECD schlägt beim Klimadialog einen hohen Preis auf Kohlenstoff vor. Generalsekretär José Ángel Gurria hält eine CO2-Steuer für die effektivste Lösung. Von Dagmar Dehmer mehr

    Welt mit Schwimmweste. Greenpeace ging es vor dem Brandenburger Tor nicht um ertrinkende Flüchtlinge im Mittelmeer, sondern um den Klimawandel.
  • 11.04.2017 17:11 UhrUmwelt-Staatsekretär pocht auf Klimaschutz"Müssen eine Brandmauer gegen die USA errichten"

    Umwelt-Staatssekretär Jochen Flasbarth warnt vor Wettbewerbsverzerrungen durch Senkungen von Umweltstandards in den USA. Dennoch will er das Land im Klimaabkommen halten - und hofft auf einen Gipfel in Hamburg. Von Dagmar Dehmer mehr

    Fidschi hat die Präsidentschaft des Klimagipfels in Bonn (COP 23). Jochen Flasbarth bereitet ihn derzeit dort vor. Das Foto zeigt die Folgen eines Zyklons auf der Inselgruppe im vergangenen Jahr.
  • 20.03.2017 08:58 UhrEnergiewendeEnergieagenturen fordern sofortiges Handeln

    Um die Pariser Klimaziele einzuhalten, muss der Kohleausstieg bis 2050 bewältigt sein. Noch lasse sich die globale Erhitzung auch ohne riskante Technologien aufhalten, schreiben die Energieagenturen IEA und Irena. Von Dagmar Dehmer mehr

    Die Energiewende ist weltweit bereits im Gang. Aber noch nicht schnell genug, um die Klimaziele von Paris zu erreichen.
  • 22.11.2016 23:37 UhrKlimapolitikWie der US-Unterhändler im Schatten von Trump verhandelt hat

    Jonathan Pershing hat erst im April den Job als Chef-Klimaverhandler der USA übernommen. Ende Januar endet seine Aufgabe. Was dann kommt, konnte er in Marrakesch noch nicht sagen. Von Dagmar Dehmer mehr

    Jonathan Pershing, der Chefklimaverhandler der USA war in Marrakesch die Ruhe selbst.
  • 19.11.2016 23:25 UhrWeltklimagipfel COP22 in MarrakeschWüstenstrom statt Kohlestreit

    Beim Klimagipfel in Marrakesch steht Deutschland gut da. Aber zu Hause hält die Debatte über den richtigen Kurs an. Von Dagmar Dehmer mehr

    Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat das marokkanische Solarkraftwerk in Ouarzazate besucht. Die Finanzierung dieses größten Solarkomplexes der Welt kommt zum Teil auch aus Deutschland.
  • 19.11.2016 22:22 UhrKlimawandelKlimapolitik? Ohne Trump

    Der künftige US-Präsident will das Pariser Abkommen kündigen und Obamas Politik rückgängig machen. Sein Übergangsteam besteht aus Klimawandelleugnern und Lobbyisten der Öl-, Gas- und Kohleindustrie. Von Dagmar Dehmer mehr

    Delegierte und Umweltverbände haben beim Welt-Klimagipfel COP22 in Marrakesch klargemacht, dass sie Trump hin oder her am Klimaschutz festhalten werden.



    Wie steht es um die Klimaschutz-Zusagen der Länder? Welche Instrumente funktionieren am besten, um den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren? Auf Tagesspiegel Causa, dem Portal für Argumente und Zusammenhänge, können Sie sich einen schnellen Überblick über die Debatte unter Experten verschaffen, sehen, wer wo steht und ihr Wissen vertiefen.

    Mehr über den Klimagipfel auf Tagesspiegel Causa lesen!