Eine Verdi FahneFoto: dpa

Verdi

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft- kurz Verdi- ist nach der IG Metall die zweitgrößte Gewerkschaft im DGB. Sie vereint und bündelt mehr als zwei Millionen Arbeitnehmer aus der Dienstleistungsbranche. Lesen Sie hier aktuelle Beiträge über die Aktivitäten der Verdi.

Aktuelle Artikel zum Thema

Lesen Sie mehr
  • 24.04.2019 22:37 UhrKino-Branche in der KriseAusgerechnet jetzt will Verdi die Kinos bestreiken

    Die finanzielle Lage vieler Kinos ist angespannt. Der Streik von Verdi kommt da zur Unzeit – wo gerade ein Blockbuster Hoffnung macht. Von Thorsten Mumme mehr

    Schon während der Berlinale 2019 demonstrierten Kinobeschäftigte vor dem Cinemaxx am Potsdamer Platz für mehr Lohn. Nun soll gestreikt werden.
  • 04.04.2019 18:24 UhrBanken in BerlinSo trifft der Streik die Bankkunden

    Verdi will an diesem Freitag die Berliner Sparkasse, Commerzbank und Deutsche Bank bestreiken. Einzelne Filialen könnten geschlossen bleiben. Von Jonas Bickelmann mehr

    Die Berliner Sparkasse rechnet damit, dass nicht alle Filialen am Freitag öffnen werden.
  • 08.03.2019 18:12 UhrFlughafenkontrolleureVerdi will keinen weiteren Konflikt

    Trotz eines negativen Mitgliedervotums: Tarifabschluss für Sicherheitspersonal bleibt bestehen. Mehr Geld gibt es aber erst später. Von Alfons Frese mehr

    Unter anderem in Schönefeld wurde der Flugbetrieb massiv gestört, als Anfang Januar das Sicherheitspersonal für mehr Geld streikte. Gefordert wurden 20 Euro Stundenlohn, am Ende stand ein Tarifkompromiss mit 19 Euro ab 2021.
  • 05.03.2019 11:08 UhrFlexibles ArbeitenWarum das Homeoffice vor allem Frauen belastet

    UpdateHomeoffice klingt nach Freiheit. Nach einer neuen Studie führt es ohne Regeln aber zu mehr Arbeit – und zementiert mitunter die klassische Rollenverteilung. Von Marie Rövekamp mehr

    Frauen kümmern sich im Homeoffice um den Job und die Kinder.

Umfrage

Verzichten Sie nach Berichten über schlechte Arbeitsbedingungen auf die Nutzung von Online-Kaufhäusern wie Amazon?

Weitere Beiträge zum Thema Arbeitsmarkt

Umfrage

Haben Sie Verständnis für den aktuellen Streik der Lehrer?

Zum Thema: Dienstleistungsbranche