Mehr Beiträge zum Thema Weltall

  • 24.09.2018 14:26 UhrHayabusa2: Raumfahrtmission mit deutscher BeteiligungZwei japanische Roboter landen auf Asteroid Ryugu

    Die Raumsonde "Hayabusa2" hat zwei Roboter auf dem Asteroiden Ryugu abgesetzt. Im Oktober soll die deutsch-französische Landeeinheit "Mascot" folgen. mehr

    Die japanische Raumsonde "Hayabusa2" hat die zwei Roboter "Rover-1A" und "Rover-1B" auf dem Asteroiden "Ryugu" abgesetzt, die Bilder von der Oberfläche machen sollen.
  • 21.09.2018 12:14 UhrAstronomieVerkehrschaos in der Milchstraße

    Ein Beinahe-Zusammenstoß mit einer anderen Galaxie hat die Bahnen viele Sterne in der Milchstraße durcheinandergewürfelt. Das zeigen Daten der Esa-Sonde "Gaia". mehr

    Durchgeschüttelt: Die exakten Vermessungen der Bahnen von Sternen in der Milchstraße hat ergeben, dass es vor vielen Jahrmillionen fast eine Kollision mit einer anderen Galaxie gegeben haben muss.
  • 20.09.2018 13:02 UhrRaumfahrt"Bis 2100 werden wir außerirdisches Leben finden"

    Der Planetenforscher Tilman Spohn spricht über albtraumhafte Missionen und die nächsten Ziele der Menschheit im All. Von Florian Schumann mehr

    In etwa sieben Jahren soll die Esa-Raumsonde "BepiColombo", die am 20. Oktober 2018 vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana starten wird, den sonnennächsten Planeten Merkur erreichen.
  • 17.09.2018 18:09 UhrAstronomieCeres war voller Eisvulkane

    Bisher hatten Forscher auf dem Zwergplaneten nur einen Kryovulkan gefunden. Jetzt zeigen Aufnahmen einer NASA-Sonde: Es waren mehr als zwanzig. mehr

    Ahuna Mons war der zuerst entdeckte Eisvulkan auf dem Zwergplaneten Ceres.
  • 12.09.2018 17:36 UhrRohstoffeLuxemburg startet Weltraumagentur

    Bergbau im All ist keine Science-Fiction mehr: In Europa hat ein kleines Land die Nase vorn. mehr

    Die künstlerische Darstellung zeigt einen erdnahen Asteroiden im Vorbeiflug.
  • 31.08.2018 14:26 UhrRaumfahrt mit HindernissenLoch in der ISS gestopft

    War es ein winziger Meteorit, der ein Loch in die Internationale Raumstation gerissen hat? Experten diskutieren auch andere Möglichkeiten. mehr

    Das Loch, das vermutlich ein Mikrometeorit in der Nacht zum Donnerstag in die Sojus-Raumkapsel der ISS geschlagen hat, ist gestopft.
  • 22.08.2018 09:47 UhrAstronomieWassereis auf dem Mond nachgewiesen

    Auf dem Mond ist es vor allem staubig. Aber ein wenig Wasser gibt es doch. Das haben Forschern nun erstmals direkt messen können. Von Till M, zeck, dpa mehr

    In immerdunklen Kratern (hier der Shakleton-Krater im Vordergrund) am Südpol des Mondes gibt es tatsächlich Wassereis.
  • 14.08.2018 16:35 UhrProjekt IcarusWenn Tiere den Menschen warnen

    Das Projekt Icarus ermöglicht Tierforschung aus dem All. Forscher erhoffen sich einen besseren Schutz bedrohter Arten - und ein Frühwarnsystem für den Menschen. Von Sascha Karberg mehr

    Eine Amsel trägt einen Icarus-Sender.
  • 12.08.2018 22:02 UhrHimmelsphänomenJetzt regnet's Sternschnuppen

    Es ist wieder Zeit für die Perseiden: In den kommenden Nächten sind bis zu 160 Sternschnuppen pro Stunde zu sehen - allerdings nicht in Städten. Dort wird das Himmelsspektakel oft übersehen. Von Ralf Nestler mehr

    Alles Schnuppe. In diesem Jahr sollen die Leuchterscheinungen am Himmel besonders stark ausfallen.
  • 11.08.2018 10:21 UhrRaumfahrtBerlin greift nach den Sternen

    Sie bohren sich in den Mars, scannen den Merkur und werfen hüpfende Landemodule auf Asteroiden ab. Noch nie waren Berliner Wissenschaftler an so vielen Weltraummissionen beteiligt wie in diesem Jahr. Von Oliver Voß mehr

    Himmel über Berlin. Zahlreiche hiesige Wissenschaftler und Start-ups richten den Blick nach oben.

Weitere Beiträge aus der Physik