Mehr Beiträge zum Thema Weltall

  • 14.03.2018 19:23 UhrStephen Hawkings ErkrankungBotschaft aus einem erfüllten Leben

    Stephen Hawking wird auch als Langzeitüberlebender in Erinnerung bleiben. Wie es dazu kam, gehört auch zu seinem Vermächtnis. Von Richard Friebe mehr

    Akzentuiert. Der Brite Hawking war bekannt für seine amerikanische Computerstimme. Modernste Technik half ihm von Anfang an zu überleben – aber auch bei der Arbeit.
  • 14.03.2018 16:13 UhrNachruf zum Tod von Stephen HawkingDer All-Erklärer

    UpdateStephen Hawking war ein Popstar der Wissenschaft, Bestsellerautor, mischte sich ein in die Weltpolitik - bis ins hohe Alter, das er nach Ansicht seiner Ärzte gar nicht hätte erreichen dürfen. Ein Nachruf. Von Sascha Karberg, Ralf Nestler mehr

    Stephen Hawking (1942-2018) , hier bei einem Auftritt in New York im Jahr 2016.
  • 14.03.2018 15:55 UhrRanga Yogeshwar zum Tod des Astrophysikers"Was bleibt von Stephen Hawking, ist Hoffnung"

    Der Mensch, ein Staubkorn im Universum, kann das ganz Große denken: Das hat Stephen Hawking symbolisiert. Erinnerungen an den großen Astrophysiker. Von Ranga Yogeshwar mehr

    Stephen Hawking bei einer Pressekonferenz, Fotografen richten ihre Kameras auf ihn.
  • 08.03.2018 16:21 UhrGas-Planet JupiterNASA-Raumsonde Juno beobachtet Sturm-Karussells an Jupiter-Polen

    Das Auge des Jupiters ist bekanntlich ein riesiger Wirbelsturm. Aber auch tief im Inneren, an den Polen, toben Zyklone. Von Rainer Kayser mehr

    Polarstürme. An den Polen des Jupiters haben die Infrarotsensoren der Raumsonde Juno in der Tiefe der Atmosphäre des Planeten riesige Wirbelstürme gemessen
  • 27.02.2018 17:03 UhrAstrobiologieIrdische Mikroben könnten auf dem Saturnmond Enceladus überleben

    Im Eismeer des Trabanten gibt es Kohlendioxid und Wasserstoff – mehr brauchen spezielle Bakterien nicht, um Energie zu gewinnen und zu wachsen. Von Sascha Karberg mehr

    Sprühend vor Leben? Fontänen zeugen von einem Ozean unter dem Eis des Saturnmonds Enceladus. Irdische Bakterien könnten dort überleben.
  • 16.02.2018 20:38 UhrSchwarze LöcherDas Unsichtbare soll sichtbar werden

    Sie verschlingen alles, auch Licht. Trotzdem soll es bald die erste Aufnahme, eine Art Schattenriss, eines Schwarzen Lochs geben. Von Otto Wöhrbach mehr

    Vor etwa einem Jahr haben Forscher mit mehreren Röntgenteleskopen das Schwarze Loch in der Mitte der Milchstraße vermessen. Seitdem werden die Daten ausgewertet und sollen in den nächsten Tagen zu einem Bild zusammengesetzt werden, das dieser Computersimulation ähneln könnte.
  • 07.02.2018 16:11 UhrRaumfahrtEin rotes Auto in der Umlaufbahn

    Die Superrakete „Falcon Heavy“ des Milliardärs Elon Musk ist erfolgreich gestartet. Privatunternehmen geben einer neuen Ära der Raumfahrt ihre Impulse. Von Thomas Seibert mehr

    Spektakuläre Inszenierung am Weltraumstartplatz in Florida.
  • 07.02.2018 03:39 UhrSpaceXFalcon Heavy startet erfolgreich ins All

    UpdateDie Großrakete Falcon Heavy der privaten US-Raumfahrtfirma SpaceX hat ihren Jungfernflug absolviert. An Bord war ein Tesla-Sportwagen von Firmengründer Elon Musk.  mehr

    Jungfernflug ins All: Die Rakete Falcon Heavy der Firma SpaceX hebt ab.
  • 28.01.2018 20:08 UhrBlue Blood Red Super MoonVom blauen, roten und besonders großen Mond

    Am Mittwoch kommt der Erdtrabant der Weltkugel sehr nah. Größer oder farbig wirkt er aber nicht für jeden. Von Otto Wöhrbach mehr

    Völlerei. Zum zweiten Mal binnen eines Monats ist am 31. Januar Vollmond, ein „blauer“ Mond. Außerdem kommt der Himmelskörper der Erde etwa 40 000 Kilometer näher. Und eine totale Mondfinsternis ist auch zu bestaunen, wenn auch nicht in Berlin.
  • 24.01.2018 14:37 UhrElon Musks RaumfahrtprogrammStärkste Rakete der Welt trägt ein Auto ins All

    Mit einem Konstrukt aus 27 Triebwerken will SpaceX in wenigen Tagen die erste Schwerlast ins All schießen: einen Tesla. Von Karl Urban mehr

    Allradantrieb. Wenn der Jungfernflug der Falcon Heavy Rakete des Raumfahrtunternehmens SpaceX im Laufe der nächsten Tage gelingt, dann könnte bald das erste Auto im All um die Erde kreisen – wenn auch nur als Testlast im Kopf der Konstruktion.

Weitere Beiträge aus der Physik