• Frank Lunte und Tatjana Blome spielen Kompositionen für das Saxophon und erzählen das turbulente Leben des Erfinders Adolphe Sax

Konzert am 26. September : Wer erfand das Saxophon?

Als Kind verschluckte er eine Stricknadel, als Mann schenkte er der Welt ein neues Instrument: der geniale Erfinder Adolphe Sax, Vater des Saxophons. Aus Anlass des 200. Geburtstags von Adolphe Sax lädt der Tagesspiegel zu einem musikalisch-literarischen Abend mit dem Saxophonisten Frank Lunte und der Pianistin Tatjana Blome.

Eine revolutionäre Erfindung: das Saxophon.
Eine revolutionäre Erfindung: das Saxophon.Foto: Anja Weber

Als Kind verschluckte er eine Stricknadel, als Mann schenkte er der Welt ein neues Instrument: der geniale Erfinder Adolphe Sax, Vater des Saxophons, Künstler, Pädagoge und visionärer Unternehmer. Aus Anlass des 200. Geburtstags von Adolphe Sax lädt der Tagesspiegel zu einem informativen und tragikomischen Konzert mit Kompositionen für das junge Saxophon, wie sie in den Pariser Salons Mitte des 19. Jahrhunderts vorgetragen wurden. Die Pianistin Tatjana Blome und der Saxophonist Frank Lunte, Mitherausgeber des neuen Buchs „Saxophone. Ein Instrument und sein Erfinder", erzählen zwischen den musikalischen Darbietungen die kuriose Geschichte des Adolphe Sax, der Intrigen und Plagiatsvorwürfe überstand, um seiner berühmtesten Erfindung den Weg zu bahnen.

Freitag, 26. September, Beginn 19.30 Uhr, Eintritt (inkl. Sekt und Snack) 26 Euro. Anmeldung hier und unter Telefon 29021-560.

Aktuelle Veranstaltungen im Tagesspiegel

  1. 21. Oktober 2019: Salon mit Rudolf Zwirner und Nicola Kuhn

    Der Mann, der Pop-Art nach Deutschland brachte: Salon mit Rudolf Zwirner und Nicola Kuhn

    ANMELDUNG

Alle Tickets für Berlin und Deutschland bequem online bestellen!

Tickets im Tagesspiegel-Shop bestellen