In Brasilien hält ein Vater seine Tochter Januar 2016 im Arm, die mit Mikrozephalie zur Welt kam.Foto: dpa/ Percio Campos

Zika

Zika verbreitet sich rasend schnell in allen warmen und feuchten Winkeln Amerikas. Besonders Schwangere fürchten das Virus. Denn es steht im Verdacht, die Entwicklung des Gehirns von Föten zu stören. Aufgrund der Mikrozephalie bei Neugeborenen hat die Weltgesundheitsorganisation WHO den internationalen Gesundheitsnotfall ausgerufen. Wir informieren Sie über alles, was man zu Zika wissen muss.

Aktuelle Beiträge

Weitere Beiträge zum Thema Zika
  • 19.12.2016 19:50 UhrMehr als MikrozephalieWie gefährlich das Zika-Virus wirklich ist

    Wenn die Mutter während der Schwangerschaft mit Zika infiziert war, ist die Mikrozephalie nur eine Folge unter vielen. Vor allem aber schädigt Zika das Baby-Hirn nach der Geburt weiter. Von Jana Schlütter mehr

    Ungewisse Zukunft. Betroffene Kinder brauchen langfristig Hilfe.
  • 18.11.2016 21:01 UhrNach neun MonatenWHO erklärt globalen Zika-Notstand für beendet

    Entwarnung bei der Zika-Epidemie. Doch die möglichen Gefahren durch teils noch unbekannte Wirkungen des Virus bleiben bestehen. mehr

    Zika wird vor allem durch Moskitos übertragen.
  • 02.11.2016 14:12 UhrVon der Gefahr zum HelferDie guten Mücken

    Zika, Dengue, Chikungunya: Statt Seuchen zu übertragen, sollen Mücken diese künftig stoppen – mithilfe eines Bakteriums. In Brasilien und Kolumbien beginnen nun Projekte in Großstädten. Von Jana Schlütter mehr

    Kleine Helfer. Für die Versuche in Brasilien werden die Mücken in einem Labor vor Ort gezüchtet.
  • 16.09.2016 12:57 UhrFolgen von ZikaAuch andere Länder müssen mit Mikrozephalie-Babys rechnen

    Wie hoch ist das Risiko für den Fötus, wenn sich die Mutter während der Schwangerschaft mit Zika infiziert? Die Daten einer brasilianischen Fallkontrollstudie sind beunruhigend. Von Jana Schlütter mehr

    Ungewisses Schicksal. Infiziert sich ein Fötus im Mutterleib mit Zika, entsteht oft eine Mikrozephalie. Wie sich diese Kinder langfristig entwickeln, kann noch niemand sagen.
  • 04.09.2016 17:07 UhrZika-EpidemieOlympia hat nicht zur Verbreitung von Zika beigetragen

    UpdateUSA, Singapur, Guinea-Bissau - für seine Reise um die Welt braucht Zika keine Massenveranstaltungen. Das bestätigt das Notfallkomitee der WHO. Doch das Virus gebe Forschern noch viele Rätsel auf. Von Jana Schlütter mehr

    Ausverkauft. Seit Singapur einen Zika-Ausbruch bestätigt hat, sucht man Mückenschutzmittel in den Supermärkten vergeblich.
  • 05.08.2016 08:47 UhrBeginn der Sommerspiele in RioOlympia vom Ende her denken

    Auch Rio wird wieder große Gefühle entstehen lassen und symbolstarke Bilder um die Welt senden. Doch immer klarer wird: Es geht darum, was am Ende von Olympia bleibt. Ein Kommentar. Von Friedhard Teuffel mehr

    Die Olympischen Spiele finden vom 5. bis 21. August in Rio de Janeiro.
  • 04.08.2016 20:22 UhrZika in AmerikaDie olympische Plage

    Zika ist in Miami angekommen. Die derzeitige Epidemie begann aber in Brasilien. Verstärken die Spiele in Rio die Gefahr, dass das Virus sich auch in Europa verbreitet? Und wann gibt es einen Impfstoff? Von Jana Schlütter mehr

    Nicht nur lästig. Aedes-Mücken übertragen gefährliche Viren wie Zika, Dengue und Chikungunya.
  • 02.08.2016 16:42 UhrGefährlicher ErregerZika-Virus breitet sich in Miami aus

    Die US-Seuchenbehörde empfiehlt: Schwangere sollen Teile der Stadt meiden. Die Gefahr in Deutschland sei weiterhin gering, stellt das Robert-Koch-Institut fest. Hier wurden bisher 91 Fälle festgestellt. mehr

    Gegenwehr. In Miami werden Mücken bekämpft – mit bescheidenem Erfolg.
  • 21.07.2016 11:02 UhrUS-Bundesstaat FloridaMögliche Zika-Übertragung durch Mücke alarmiert Obama

    Auf dem US-Festland hat möglicherweise erstmals eine Mücke Zika übertragen. Präsident Obama bietet den Behörden in Florida Bundeshilfe an. mehr

    Ägyptische Tigermücken (Aedes aegypti) gelten bisher als Hauptüberträger des Zika-Virus.
  • 28.06.2016 23:10 UhrWechselwirkungenBei Schwangeren kann Zika länger im Blut bleiben

    Zika ist eigentlich kein Problem für die Immunabwehr. Außer sie hat zuvor Dengue bekämpft. Oder eine Frau ist schwanger. Was Forscher aus Versuchen mit Affen lernen - und was das für die Hoffnung auf Impfschutz heißt. Von Jana Schlütter mehr

    Rätselhaft. Erst in Südamerika ist aufgefallen, dass eine Zika-Infektion der Mutter ungeborene Kinder schädigen kann. Forscher fahnden nun fieberhaft nach den Gründen.
  • 19.06.2016 15:35 UhrOlympiavorbereitung abgesagtDeutsche Leichtathleten verzichten wegen Zika auf Training in Brasilien

    Die deutschen Leichtathleten absolvieren ihre Olympiavorbereitung wegen Zika zuhause. Nicht nur wegen der Mücke schauen sie sorgenvoll nach Rio. Von Lars Spannagel mehr

    Kampf gegen die Mücke. Arbeiter desinfizieren die Straßen gegen Aedes aegypti, die Zika überträgt.