Mehr Beiträge zum Zweiten Weltkrieg

  • 03.04.2019 12:04 UhrReichsarbeitsministerium 1933-1945Hier und da gab es Widerstand

    Vereinzelte mutige Beamte nutzten ihre Spielräume und retteten Leben Von Rolf Brockschmidt mehr

    Gebäudekomplex des Reichsarbeitsministeriums in der Berliner Saarlandstraße (heute: Stresemannstraße), um 1940.
  • 03.04.2019 11:49 UhrReichsarbeitsministerium 1933-1945Zwangsarbeit für die Wirtschaft

    Besatzung und Terror: Das Beispiel Ukraine Von Rolf Brockschmidt mehr

    Arbeitsamt in der besetzten Sowjetunion, Dezember 1942. Rund 2500 Mitarbeiter des Ministeriums waren im okkupierten Europa tätig.
  • 03.04.2019 11:10 UhrReichsarbeitsministerium 1933-1945Eine Säule des Systems

    Beamte unterm Hakenkreuz - Das Reichsarbeitsministerium spielte im Nationalsozialismus eine bedeutende Rolle bei der Zwangsrekrutierung von Arbeitern Von Rolf Brockschmidt mehr

    Und die SA schaut zu. Dienstzimmer der Nebenstelle Montabaur des Arbeitsamtes Niederlahnstein, um 1940.
  • 27.03.2019 17:42 UhrFlughafen in ReinickendorfDer Acker, der zum Airport werden sollte

    Nach einem Bericht des Leute-Newsletters über einen verhinderten Flughafen der Franzosen nördlich von Berlin erzählt uns ein Leser weitere historische Details. Von Gerd Appenzeller mehr

    Acker in Stolpe nördlich von Berlin, auf dem nach dem Krieg ein Flughafen gebaut werden sollte.
  • 22.03.2019 12:00 UhrLeute-NewsletterBezirk beschließt Gedenkort für Kriegsgefangenenlager

    Die BVV beschließt einstimmig den Einwohnerantrag, auf dem Gelände des ehemaligen Kriegsgefangenenlagers in Lichterfelde-Süd eine Gedenkstätte zu errichten. Von Boris Buchholz mehr

    Das Bezirksparlament will einen Gedenkort in authentischen Barracken: Den Beschluss, an das Kriegsgefangenenlager zu erinnern, trugen alle Fraktionen mit - auch die AfD.
  • 08.03.2019 15:36 UhrLeute-NewsletterGierkezeile und Gierkeplatz tragen ihren Namen

    Zum Frauentag und zu 100 Jahren Frauenwahlrecht eine Erinnerung an die Charlottenburgerin Anna von Gierke, Sozialpädagogin, Politikerin, Widerstandskämpferin. Von Cay Dobberke mehr

    Porträtfoto von Anna von Gierke (1874 bis 1943), Sozialpädagogin, Politikerin und Widerstandskämpferin gegen das NS-Regime.
  • 26.02.2019 13:49 UhrNach Luftangriff auf "Terrorcamps"Pakistan wirft Indien "Aggression" vor

    UpdateIm Kaschmir-Konflikt wächst die Gefahr einer neuen militärischen Eskalation: Der Ton zwischen Indien und Pakistan nimmt an Schärfe zu. mehr

    Pistan ist empört: Außenminister Shah Mehmood Qureshi (r.) kündigte eine rasche Antwort auf Indiens Luftangriff an.
  • 26.02.2019 13:34 UhrLeute-Newsletter"Die Geschichte eines Ortes kann man sich nicht aussuchen"

    Beeindruckende Rede in der BVV: Bürgerin Annette Pohlke argumentierte für einen authentischen Gedenkort für das NS-Kriegsgefangenenlager in Lichterfelde-Süd. Von Boris Buchholz mehr

    In Lichterfelde-Süd befand sich das größte NS-Kriegsgefangenenlager in Berlin. Bisher erinnert dort aber nichts an die Geschichte.
  • 26.02.2019 10:23 UhrSchau zu sowjetischem SpielzeugQuietschventil für die Genossen

    Wenn Bildhauer Tiere entwerfen: „Zoo Mockba“ im Me Collectors Room erzählt von der Blüte sowjetischen Spielzeugdesigns. Von Gunda Bartels mehr

    Niedliche Raubtiere. Die Löwen von Tamara Fedorowa sind in den siebziger Jahren entstanden.
  • 22.02.2019 16:26 UhrLeute-NewsletterWo an Erich Kästner erinnert wird  – und wo nicht

    Zum 120. Geburtstag des Schriftstellers stellt sich wieder die Frage nach einer Ehrung an seinem langjährigen Charlottenburger Wohnort. Von Cay Dobberke mehr

    Schriftsteller Erich Kästner, eine Zigarette rauchend.

Beiträge zum Thema aus den Ressorts Kultur und Wissen