Welt : Drogen und ihre Folgen: Schwere Gehirnschäden durch Ecstasy

Die "Partydroge" Ecstasy verursacht teilweise dramatische Gehirnschäden. Dies ergab laut "Stern" die bisher größte medizinische und psychologische Untersuchung, die von Wissenschaftlern der Hamburger Universität im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums durchgeführt wurde. Bei vielen Dauerkonsumenten stellten sie Gedächtnisstörungen, Halluzinationen, Wahn und Panikattacken fest.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben