Welt : Gehirnprogramm gelöscht

Berliner und Tübinger Forscher begannen nach erfolgreichen Tierversuchen eine neue Therapie von Drogensüchtigen in der Uniklinik Tübingen. Der Süchtige braucht sowohl Rausch- als auch Klarphasen, die er zeitlich selbst bestimmt. In der Therapie bekommt er aber zu verschiedenen Zeiten Mittel, die manchmal Heroin enthalten, manchmal nicht. Seine "programmierte Erwartung" wird gelöscht.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar