Welt : Handys können Geräte in Kliniken stören

Krankenhäuser weisen weisen häufig nicht ausreichend auf das in ihren Räumen geltende Handy-Verbot hin. Durch das mobile Telefonieren könnten lebenswichtige Geräte in Operationssälen und auf Intensivstationen gestört werden, warnt die Verbraucher-Zentrale Nordrhein-Westfalen. Dabei beruft sie sich auf eine in 19 Krankenhäusern in Köln und Düsseldorf vorgenommene Stichprobe.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben