LEUTE : LEUTE

Heute aus München.

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Schauspieler Sebastian Koch hat durch seine Rolle im aktuellen Bruce-Willis- Blockbuster Gefallen an Actionfilmen gefunden. „Räuber und Gendarm spielen zu können ohne Wenn und Aber macht richtig Spaß“, sagte der 50-Jährige dem Magazin „Grazia“. Zudem werde bei Großproduktionen nicht am Catering gespart. „Je besser die Verpflegung, desto entspannter die Laune am Set – auch bei mir.“ In „Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben“ spielt Koch einen russischen Häftling. Früher habe er Actionfilme nicht gemocht. „Auf die hab ich mit der Arroganz des jungen Bühnenschauspielers herabgesehen.“

dpa

Mehr lesen? Jetzt E-Paper testen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben