Welt : Nachrichten: Reeder der gesunkenen Fähre tötet sich

Rund zwei Monate nach dem Untergang der griechischen Fähre "Express Samina" mit 80 Toten hat der Vizepräsident der Reederei des Unglücksschiffes, Pantelis Sfinias, Selbstmord begangen. Er sei in der Hafenstadt Piräus aus dem Fenster seines Büros im sechsten Stock gesprungen, berichtet der griechische Rundfunk. Der Reeder war wegen Vorwürfen über mangelnde Sicherheit unter Druck geraten.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben