Welt : Nahrungsmittel in den USA oft manipuliert

In fast zwei Dritteln aller Nahrungsmittel in US-amerikanischen Supermärkten befinden sich Bestandteile gentechnisch veränderter Pflanzen. Beim Getreideanbau werde zu 36 Prozent manipuliertes Saatgut verwendet, bei Sojabohnen zu 55 Prozent und bei Baumwolle zu 43 Prozent, berichtete die Tageszeitung "New York Times" unter Berufung auf wissenschaftliche Studien.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper testen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar