Promi-Hochzeit : Prügel für Paparazzi

Nach ihrer Heirat in England haben die britische Schauspielerin Liz Hurley und der indische Geschäftsmann Arun Nayar in dessen Heimatland eine Hochzeitszeremonie nach hinduistischer Tradition gefeiert. Am Rande der Feier kam es zu Auseinandersetzungen.

Jodhpur - Das Paar feierte in einem Luxushotel im westindischen Jodhpur mit 250 Gästen ein rauschendes Fest. Unter den 250 Gästen der mehrtägigen Feierlichkeiten war Berichten zufolge auch der US-Designer Tom Ford. Hurley und ihr Mann umrundeten begleitet von hinduistischen Versen und Musik aus Muschelhörnern in einem Ritual sieben Mal ein heiliges Feuer. Der Bräutigam führte eine Hochzeitsprozession von der Vorderseite des auf einem Hügel gelegenen Umaid Bhawan Palasts zu den Grünflächen auf der Rückseite des Luxushotels an. Die Feier war mit einer Cocktail-Party und einem Konzert mit traditioneller Musik in der zwei Stunden entfernten Nagaur-Festung eröffnet worden. Die Hochzeitsgesellschaft feierte bereits seit Dienstag in Indien. Zu ihrem Zeitvertreib gehörte neben dem indischen Nationalsport Cricket auch Kamelreiten.

Am Rande der Feierlichkeiten kam es zu Handgemengen zwischen Paparazzi, die Fotos von dem Ereignis schießen wollten, und Polizisten sowie privaten Sicherheitsbeamten. Neben Fotografen wurden auch Schaulustige verletzt. Das Hochzeitspaar hatte die Exklusivrechte an ihrer Hochzeit dem britischen Star-Magazin "Hello!" zu einem Preis verkauft, der Berichten zufolge die siebenstellige Summe für die Hochzeitsausgaben deckt.

Zu der Feier kamen neben dem frühere Chefdesigner des Modehauses Gucci, dem Texaner Ford, auch die indische Bollywood-Schauspielerin Preita Zinta. Außerdem war Hurleys vier Jahre alter Sohn Damian mit von der Partie, den sie gemeinsam mit dem Filmproduzenten Steve Bing, hat. Eine Hochzeitsparty in der indischen Metropole Bombay hatten die Behörden zuvor verboten.

Der indische Top-Designer Rohit Bal entwarf nach eigenen Aussagen mehrere Outfits für das Hochzeitspaar und einige seiner Gäste. "Sie werden total fabelhaft aussehen", sagte er der indischen Nachrichtenagentur PTI. Während der Feierlichkeiten am Donnerstag hatte Hurley vier Mal die Kleidung gewechselt. Sie trug unter anderem ein cremefarbenes Abendkleid sowie ein Kostüm in indischem Stil, berichtete einer ihrer Gäste.

Hurley und Nayar hatten sich bereits vergangenes Wochenende auf Schloss Sudeley im westenglischen Gloucestershire das Ja-Wort gegeben. Die Beiden sind seit rund vier Jahren ein Paar. Hurley war 13 Jahre lang mit dem Schauspieler Hugh Grant liiert, bis sich ihre Wege vor sieben Jahren trennten. (tso/AFP)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben