Die Sparkolumne : Steigendes WM-Fieber

Kaum ist das Panini-Tütchen auf, da beginnt schon die Jagd nach den fehlenden Spielern. Wie ich versuche, nichts zu sammeln.

Panini-Wahnsinn. Für ein komplettes Album mit den Sammelbildern müsste man 967 Tüten kaufen.
Panini-Wahnsinn. Für ein komplettes Album mit den Sammelbildern müsste man 967 Tüten kaufen.Foto: Markus Scholz/dpa

Dies ist die erste WM, bei der wir keine Kinder mehr im Schulalter haben. Das bringt gewisse Probleme mit sich. Wer von uns soll zum Beispiel jetzt Panini-Bilder auf dem Pausenhof tauschen? Ich kann ja schlecht selber hingehen. Die lachen mich doch aus. Wenn ich nicht sogar Ärger kriegen würde.

Na schön, lass’ ich es eben sein. Ich werde das Panini-Tütchen, das ich geschenkt bekommen habe, gar nicht erst aufmachen. Selbst wenn mir noch jemand ein Album dazu spendiert. Ich weiß doch, wie das läuft. Prompt klebt man die fünf Fußballerbilder ein. Und schon beginnt die Jagd nach den fehlenden Spielern.

Dafür haben wir im Lauf der Jahre eine ganze Menge Geld ausgegeben. Ich will gar nicht genau wissen, wie viel. Inzwischen weiß ich aber, was es mich gekostet hätte, wenn ich hartnäckig geblieben wäre. Im Tagesspiegel stand nämlich, dass Professor Harper von der Universität Cardiff errechnet hat, für ein komplettes Album müsste man 967 Tüten kaufen. Und dafür 870,30 Euro ausgeben.

Was mag Russlands 2 wert sein?

Die einzige Chance, Professor Harpers Rechnung zu durchkreuzen, war bisher die Schulhofbörse. Der Witz bei der Sammelei ist doch, die Doppelgänger einzutauschen und auf diese Weise ein paar Tüten einzusparen. Doch ehrlich gesagt, konnte man auch so nicht gewinnen. Der Beweis sind die diversen angefangenen Hefte in unserem Keller. Sie blieben immer Fragment, nicht ein einziges Mal ist es uns gelungen, ein Album vollzukriegen.

Dieses Jahr lasse ich es also ganz, und ich wähnte mich schon erlöst – bis meine Frau aus dem Supermarkt zurückkam. „Schau mal, was ich dort bekommen habe.“ Einen Tipp-Kick-Spieler. Hatten wir früher auch, irgendwo müssen noch das Feld und die Tore sein. Eigentlich ein tolles Spiel. Ich öffnete die Tüte, es war die Rückennummer 2 von Russland. Ich musste im Internet nachschauen: Russlands 2 hat den nicht besonders russisch klingenden Namen Mario Fernandes. Den kenne ich nicht.

„Hättest du nicht versuchen können, Deutschlands 8 zu bekommen?“, fragte ich. Die 8 trägt neuerdings Toni Kroos. Meine Frau erklärte mir, ich müsse nur für 40 Euro einkaufen, dann kriegte ich wieder eine Tüte. Es wisse nur vorher keiner, was drin ist.

Meine Erfahrung sagte mir, so wird das nichts. Also schaute ich bei Ebay-Kleinanzeigen nach. Und stellte fest, dass dort Serbiens Nummer 21 für 14,99 angeboten wird. Die 21, das müsste Nemanja Matic sein. Beinahe 15 Euro! Donnerwetter. Was mag Russlands 2 wert sein? Und kann man bei Ebay auch tauschen?

0 Kommentare

Neuester Kommentar