Steffi Graf

Seite 6 von 9
Schauspielerin Alexandra Maria Lara : Meine Helden
Tennisstar Steffi Graf.
Tennisstar Steffi Graf.Foto: picture alliance / dpa

Meine Eltern und ich haben früher leidenschaftlich gern Tennisturniere geguckt. Das war für mich die goldene Zeit dieses Sports: Boris Becker, Andre Agassi, Martina Navratilova waren wie echte Popstars. Man war gespannt, in welchem Outfit Agassi auf den Rasen kam, ob John McEnroe wieder ausflippen würde. Ich liebe es bis heute, die Emotionen von Sportlern zu beobachten. Bei Steffi Graf konnte man die Leidenschaft auch in ihrer Konzentration spüren. Sie ließ sich selten aus der Ruhe bringen, wenn ein Match mal nicht so gut für sie lief oder sie eine Gabriela Sabatini als Gegnerin hatte, die durch ihren lauten Aufschlag selbst den Zuschauer vom Spiel abzulenken drohte. Das hat mir immer sehr imponiert. Es war ein Highlight, wenn ein Spiel nach drei Stunden noch nicht vorbei war, wenn es zu diesen zähen Kämpfen um jeden Punkt kam. Steffi Graf war immer bei sich, nach wie vor erweckt sie den Eindruck einer starken und gelösten Frau, die mit sich im Reinen ist. Andre Agassi und sie sind für mich ein „perfect match“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar