Superman wird 80 : Die S-Klasse

Am 18. April ist der erste Auftritt von Superman 80 Jahre her. Die Figur und ihr Brust-Schild sind zum globalen Symbol geworden. Hier erzählen Fans aus aller Welt, was ihnen das „S“ bedeutet.

Lars Törne
Ikone. Das Superman-S ist heute für viele Fans ein Symbol.
Ikone. Das Superman-S ist heute für viele Fans ein Symbol.Fotos: Lars von Törne

Mit bloßen Händen stemmt der Muskelmann das Auto einer Gangsterbande hoch über seinen Kopf und rammt es gegen einen Felsen, auf seiner Brust spannt sich ein rotes „S“ auf gelbem Grund. Am 18. April 1938 wurde ein Heft mit diesem Bild auf dem Titel an die US-Kioske geliefert: „Action Comics No. 1“. Supermans erster Auftritt. „Der heilige Gral der Comicwelt“, nannte der Schauspieler Nicolas Cage dieses Heft einmal im Gespräch mit dem „Tagesspiegel“.

Superman, dem unzählige andere Comic-Helden folgen sollten, wurde zu einer Ikone mit nachhaltiger Wirkungskraft. Allein im vergangenen Jahr waren drei der weltweit kommerziell erfolgreichsten Kinofilme Superhelden-Comicadaptionen. Und das rote „S“ wurde zum universellen Symbol für dieses Phänomen. In dieser Fotostrecke erzählen Fans aus aller Welt, was ihnen das Logo bedeutet.

Erfunden haben das Logo zwei Jugendfreunde, Jerry Siegel und Joe Shuster. „Ich hatte ein Wappensiegel im Kopf, als ich es zeichnete“, erzählte Shuster einmal. Der Kanadier war als Kind mit seinen Eltern nach Cleveland gezogen, wo er sich mit Siegel anfreundete. Superman war ein Gemeinschaftswerk: Siegel schrieb, Shuster zeichnete. Um ihren Helden wiedererkennbar zu machen, verpassten sie ihm das Brustschild. Das „S“ stehe für Siegel und Shuster, sagten sie mal scherzhaft.

Das Super-Symbol
Duncan Jones, Toronto: Superman ist cool, weil er fliegen kann.Weitere Bilder anzeigen
1 von 18Foto: Lars von Törne
13.04.2018 07:42Duncan Jones, Toronto: Superman ist cool, weil er fliegen kann.

Später luden andere Autoren das Symbol mit weiterer Bedeutung auf. So soll es das Familienwappen des Helden sein, der vom Planeten Krypton zur Erde kamsich hier als der unscheinbare Reporter Clark Kent tarnt, aber eigentlich Kal-El heißt. In anderen Geschichten wird das Logo als kryptonisches Hoffnungs-Symbol beschrieben.

Es gibt weltweit nur wenige Länder, in denen man das Logo nicht seit Jahrzehnten immer wieder auf T-Shirts und anderen Kleidungsstücken in der Öffentlichkeit sieht. Bei einer Umfrage eines US-Designunternehmens wussten 1000 von 1000 Befragten, wofür der Buchstabe mit dem markanten Design steht.

„Das Superman-Logo ist nach dem christlichen Kreuz das bekannteste Symbol der Welt“, hat Zack Snyder einmal gesagt, der Regisseur, der Superman in den vergangenen fünf Jahren mit den Blockbustern „Man of Steel, „Batman v. Superman“ und zuletzt „Justice League“ gleich drei Mal auf die Leinwand zurückgebracht hat.

Vor allem repräsentieren das „S“ und alles, wofür es steht, eine popkulturelle Erfolgsgeschichte sondergleichen. Nicolas Cage fasste das so zusammen: „Ohne Action Comics No. 1 wäre die Welt eine andere.“

Die Superstadt - auf Supermans Spuren in Cleveland
Wer Cleveland mit dem Flugzeug erreicht, begegnet in der Gepäck-Sammelhalle dieser Superman-Statue.Weitere Bilder anzeigen
1 von 17Foto: Lars von Törne
28.01.2016 06:29Wer Cleveland mit dem Flugzeug erreicht, begegnet in der Gepäck-Sammelhalle dieser Superman-Statue.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben