Türkei : Islamisten schlagen Alarm wegen Callboys

Ein islamistischer Politiker in der Türkei hat die Polizei aufgerufen, gegen männliche Prostituierte in Alanya an der bei Ausländern beliebten Südküste des Landes vorzugehen.

Istanbul - Hasan Ugur von der "Glückseligkeitspartei" (SP) beklagte nach einem Bericht der Zeitung "Hürriyet", dass sich ausländische Frauen in Alanya gegen Geld männliche Liebhaber hielten. Die Polizei in Alanya gehe häufig gegen illegale weibliche Prostituierte vor, betonte Ugur: "Warum nicht auch gegen männliche?" Die Frauen würden festgenommen, während ihre männlichen Kollegen frei herumliefen, beklagte der SP-Kreisvorsitzende.

In Alanya und Umgebung hatten sich in den vergangenen Jahren mehrere zehntausend Ausländer angesiedelt, darunter viele Deutsche. Der Lokalpolitiker Ugur beklagte laut "Hürriyet", dass gleichzeitig die Zahl der Callboys stark angestiegen sei. (tso/AFP)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar