Unfall : Mann erstickt in Getreidesilo

Auf einem Bauernhof im Rhein-Hunsrück-Kreis ist ein 68-jähriger Mann in einem Getreidesilo gestorben. Nachdem er hineingestürzt war, konnte er sich nicht mehr befreien und erstickte.

Roth - Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann gemeinsam mit seinem Sohn Getreide verladen. Während der Sohn unten an einer Absaugschnecke arbeitete, stand der Vater auf dem elf Meter hohen Silo. Über eine Luke stürzte er offenbar in das noch fast volle Silo, versank im Getreide und erstickte.

Der Sohn bemerkte das Verschwinden des Vaters erst eine Stunde später. Er verständigte die Rettungskräfte, bohrte ein Loch in die Silowand und ließ gemeinsam mit der Feuerwehr das Getreide ab, um den Verunglückten zu bergen. Für den Vater kam aber jede Hilfe zu spät. (tso/ddp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben