Welt : ZDF-Sportreporter ist aus künstlichem Koma erwacht

ZDF-Sportreporter Rolf Töpperwien ist aus seinem künstlichen Koma erwacht. Der 49-Jährige sei bei "vollem Bewusstsein", teilte seine Schwester Sabine Töpperwien mit. "Sein Zustand ist stabil und nicht lebensbedrohlich". Die Ärzte gingen davon aus, dass er noch vier Wochen im Krankenhaus bleiben müsse. Er hatte versehentlich seine Wohnung in Brand gesetzt und sich schwer verbrannt.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper testen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben