Wirtschaft : Dax unter Druck

-

Berlin - Am Donnerstag ging es weiter abwärts mit dem Dax. Der deutsche Leitindex fiel um 1,1 Prozent auf 6640 Punkte. Im frühen Handel war er noch bis auf 6756 Zähler gestiegen. Am Nachmittag stürze er ab und büßte zeitweise mehr als 2,5 Prozent ein. Für den M-Dax mittelgroßer Werte ging es um 1,4 Prozent auf 9564 Zähler nach unten. Der Tec-Dax gab 0,8 Prozent auf 797 Punkte ab.

Am stärkesten verloren die Aktien der Deutschen Telekom. Sie notierten mit einem Minus von 3,8 Prozent auf 13,04 Euro am Dax-Ende. Die Aktie von SAP katapultierte sich kurz vor Handelsschluss mit einem Kurssprung an die Spitze des Dax. Sie legte um 3,8 Prozent zu. Grund war ein Bericht der „Wirtschaftswoche“; über einen bevorstehenden Einstieg des US-Finanzinvestors Silver Lake bei SAP.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,98 (Vortag: 3,96) Prozent. Der Rex sank um 0,12 Prozent auf 116,65 Punkte. Der Bund Future legte 0,19 Prozent auf 116,45 Punkte zu. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3225 (Vortag 1,3211) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7561 (0,7569) Euro. Tsp

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar