Für junge Frauen und Männer : CSU fordert verpflichtendes "Deutschland-Praktikum"

Die Wehrpflicht ist seit acht Jahren ausgesetzt. Nun will die CSU junge Menschen zu einem Praktikum bei der Bundeswehr oder zivilen Organisationen verpflichten.

Junge Bundeswehr-Soldatinnen und Soldaten.
Junge Bundeswehr-Soldatinnen und Soldaten.Foto: picture alliance / Bernd von Jut

Die CSU fordert einem Medienbericht zufolge für alle Auszubildenden und Studenten ein verpflichtendes "Deutschland-Praktikum". Das gehe aus einem Positionspapier hervor, das der CSU-Vorstand am Montag beschließen solle, berichtete die "Süddeutsche Zeitung". Wann dieses Praktikum eingeführt werden und wie lange es dauern soll, steht demnach noch nicht fest.

Anders als früher bei der Wehrpflicht oder beim Zivildienst soll es dem Bericht zufolge nicht nur für Männer, sondern auch für Frauen gelten. Offen sei noch, ob es mit dem freiwilligen sozialen Jahr verknüpft werden könnte.

Mehr zum Thema

Wörtlich heißt es laut "SZ" in dem Positionspapier: "Wir wollen darüber hinaus die Einführung eines staatsbürgerlichen Deutschland-Praktikums während der Ausbildungszeit, das bei staatlichen, sozialen, ökologischen und zivilgesellschaftlichen Einrichtungen oder der Bundeswehr absolviert werden kann." (AFP)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!