Hilfsaktion auf der Grünen Woche : Berliner Tafel sammelt elf Tonnen Lebensmittel

Von der Grünen Woche ins Obdachlosenheim: Rund 180 Ehrenamtler brachten jeden Tag nach Messeschluss übrig gebliebene Lebensmittel zu Bedürftigen.

Eine Mitarbeiterin der Berliner Tafeln verteilt Obst an Bedürftige.
Eine Mitarbeiterin der Berliner Tafeln verteilt Obst an Bedürftige.Foto: Stefan Schaubitzer/dpa

Die Berliner Tafel hat auf der Grünen Woche insgesamt elf Tonnen Lebensmittel eingesammelt und an etwa 5500 Bedürftige weitergegeben. Wie die Hilfsorganisation am Montag mitteilte, brachten rund 180 Ehrenamtler jeden Tag nach Messeschluss übrig gebliebene Brötchen, Bouletten, Kuchen und Eintöpfe zu 25 verschiedene soziale Einrichtungen, unter anderem zu Obdachlosenunterkünften, Wohnheimen und Notübernachtungen.

„Es freut uns, dass wir so viele Tonnen hochwertiger Lebensmittel an Menschen weitergeben konnten, die sich einen Besuch bei der Messe nicht leisten können“, sagte Sabine Werth, Vorsitzende der Berliner Tafel. (dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!