Konsum : Einzelhandel verzeichnet höheren Umsatzrückgang

Der Umsatzrückgang im deutschen Einzelhandel nach der Mehrwertsteuererhöhung Anfang 2007 ist zum Vorjahr höher ausgefallen als zunächst berechnet. Besonders betroffen sind Waren- und Kaufhäuser.

Wiesbaden - Im Januar sanken die Erlöse im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,1 Prozent, preisbereinigt gab es ein Minus von 1,6 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Ursprünglich hatten die Statistiker einen nominalen Rückgang von 0,5 Prozent und ein reales Minus von 1,4 Prozent gemeldet.

Im Vergleich zum Dezember seien die Umsätze um real 4,3 Prozent (nominal 3,9 Prozent) eingebrochen. Diese Zahlen liegen unter den ursprünglich gemeldeten 5,1 Prozent (nominal 4,5). Die größten Einbußen erlitten Waren- und Kaufhäuser. Grund für die aktualisierten Ergebnisse sei eine überarbeitete Stichprobe, für die mehr Unternehmen und ein höheres Umsatzvolumen einbezogen wurden. (tso/dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben