Pharma-Dienstleister : Ringen um Caremark

Die Milliardenschlacht um den amerikanischen Pharma-Dienstleister Caremark Rx hat sich mit einer Aufbesserung der beiden Offerten weiter zugespitzt und nähert sich einer Entscheidung.

Nashville - Der zweitgrößte amerikanische Apothekenkonzern CVS steigerte seine Caremark-Offerte durch eine von sechs auf 7,50 Dollar erhöhte Sonderdividende für die Caremark-Aktionäre. Dies hat CVS bekannt gegeben. Die CVS-Offerte hat nach derzeitigen Börsenkursen einen Wert von rund 26 Milliarden Dollar (19,8 Mrd Euro). CVS nannte dies das beste und endgültige Angebot.

Das jüngste leicht aufgebesserte Angebot des großen Pharma-Dienstleisters Express Scripts liegt bei derzeitigen Kursen mit rund 26,3 Milliarden Dollar etwas höher. Allerdings sieht sich das Unternehmen kartellrechtlichen Anfragen aus Washington im Zusammenhang mit den Caremark-Aufkaufplänen gegenüber, während CVS grünes Licht erhalten hatte.

Entscheidung bis zum 16. März

Die CVS-Aktionäre werden auf einer außerordentlichen Hauptversammlung am 15. März über den Caremark-Kauf abstimmen und die Caremark-Anteilseigner einen Tag später. Caremark hat die Express-Scripts-Offerte rundheraus abgelehnt und steht weiterhin voll hinter dem Zusammenschluss mit CVS.

Die Caremark-Aktionäre sollen neben der Sonderdividende von 7,50 Dollar je Aktie in bar 1,67 Aktien der zusammengeschlossenen Gesellschaft CVS/Caremark je Anteil erhalten. Damit wären die CVS-Aktionäre mit 54,5 Prozent und die Caremark-Anteilseigner mit 45,5 Prozent an der zusammengeschlossenen Gesellschaft beteiligt.

Apotheken und Krankenversicherungen im Portfolio

CVS hat 6200 Apotheken in 43 US-Bundesstaaten. Caremark beliefert die Patienten über Apotheken und durch den Direktversand per Post mit Medikamenten. Die Gesellschaft hat 2000 Versicherungen, Unternehmen und Behörden mit deren Betriebskrankenkassen als Kunden. Sie lassen ihre eigenen krankenversicherten Mitarbeiter und deren Angehörige über Caremark und andere so genannte Pharma-Benefit-Manager mit rezeptpflichtigen Medikamenten versorgen, die diese im Großeinkauf bei den Pharma-Konzernen preisgünstiger beziehen können.

Express Scripts ist ein Hauptkonkurrent von Caremark und bietet Unternehmen, Betriebskrankenversicherungen und anderen Großkunden die Versorgung von deren Kunden und Mitarbeitern mit Medikamenten und anderen Pharmadienstleistungen an. Die Gesellschaft beliefert 50 Millionen Kunden. (tso/dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar